Play
Die meisten Bundesligavereine haben eine Werbepartnerschaft mit einem Wettanbieter. Foto: wavebreakmedia Patrik Stollarz | shutterstock
Bild: Patrik Stollarz | shutterstock

Vereine werben mit illegalem Glücksspiel

„Sportwetten werden normalisiert“

16 von 18 Bundesligavereine haben eine Werbepartnerschaft mit einem Wettanbieter. Deren Geschäft lebt von der Abhängigkeit der Spielsüchtigen. Wie viel Verantwortung haben die Vereine?

Sportwetten begegnen uns ständig. Ob als Werbung im Fernsehen oder als große Plakatwände in den Städten. Doch Sportwetten sind nicht nur in den Medien präsent, auch in den Stadien spielen sie eine große Rolle. 16 von 18 Bundesligavereinen haben eine Werbepartnerschaft mit einem Wettanbieter und unterstützen damit die Glücksspiel-Sucht. Sportwetten sind in Deutschland zwar legal, viele Wettanbieter haben aber auch illegales Glücksspiel wie Spielautomaten und Roulette im Angebot.

Vereine müssen Werbung zurückziehen

Wenn ein Fußballverein mit einem Wettanbieter zusammenarbeitet und beispielsweise dessen Logo auf Tickets druckt, macht er damit gleichzeitig auch Werbung für deren Geschäfte – womöglich auch den illegalen. Aufsichtsbehörden haben deshalb viele der Bundesligavereine im Visier und diese zur Anpassung ihrer Werbeanzeigen aufgefordert.

Erst im März hatten sich die Länder auf eine Änderung des Glücksspielvertrags geeinigt. Dieser besagt, dass Anbieter von Sportwetten künftig eine Lizenz erwerben müssen, um weiterhin Sportwetten anzubieten. Tun sie das nicht, müssen die Vereine entsprechend reagieren und ihre Werbung zurückziehen. Das fordern auch Suchtexperten wie Tobias Hayer.

Man sollte mit Augenmaß an die Sache herangehen. Werberestriktion und Einschränkung der Werbung halte ich bei so einem sensiblen Produkt wie Sportwetten für zwingend notwendig. – Tobias Hayer, Psychologe an der Universität Bremen

Anzahl der Wettsüchtigen steigt

Mit Werbeeinnahmen von Glücksspielanbietern verdienen Vereine knapp 60 Millionen Euro im Jahr. Dabei ist die Anzahl von Spielsüchtigen in den letzten Jahren gestiegen. Über die Verantwortung der Vereine und die Folgen von Spielsucht spricht detektor.fm-Moderator Christian Bollert mit Tobias Hayer. Er ist Psychologe und Glücksspielexperte an der Universität Bremen.

Wir stehen vor einer Öffnung des Marktes. Das wird dazu beitragen, dass Sportwetten in die Mitte der Gesellschaft rücken.Tobias Hayer

Redaktion: Marie Jainta


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf