Viva con Agua und Goldeimer: Aktion zum Welttoilettentag

Ein Kompostklo auf St. Pauli

19.11.2014

Platz nehmen im transparenten Klohäuschen: was für viele nach einem Albtraum klingt, hat einen Sinn. Die "Open Defecation Station" und lädt einen Tag lang zum öffentlichen Hosen runterlassen ein - und will so auf ein sehr drängendes Problem aufmerksam machen.

Toiletten für die Welt

Seit 2001 hat das stille Örtchen weltweit am 19. November seinen eigenen Feiertag – den World Toilet Day. Was skurril klingt hat einen ernsthaften Hintergrund, denn 2,5 Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sanitären Anlagen  und müssen ihr Geschäft in aller Öffentlichkeit verrichten.

Das ist nicht nur unhygienisch, sondern in vielen Ländern auch gefährlich. Der Welttoilettentag soll die globale Aufmerksamkeit auf diese Sanitär-Krise lenken und daran erinnern, dass wir uns in Deutschland den Luxus gönnen, Trinkwasser die Toilette hinunterzuspülen.

Alle auf’m Klo – Klos für alle!

Unter diesem Motto haben Viva con Agua und das Projekt Goldeimer am 19. November ins Toiletten-Camp eingeladen. Fünf Kompostklos hat Goldeimer dafür auf der Reeperbahn in Hamburg aufgestellt. Vier Revoluzzer haben ihren Marathon-Klobesuch schon am Abend vor dem Aktionstag gestartet. Darunter der Mitbegründer von Viva con Agua: Michael Fritz und Goldeimer-Gründer Malte Schremmer. Der fünfte Pott stand einen Tag lang Gästen zum Probesitzen zur Verfügung.

Der Haken an der Sache: die Toilettenhäuschen sind transparent und alle neugierigen Besucher haben freie Sicht. Auch für den Livestream sind die Webcams 36 Stunden lang auf die Klo-Aktivisten gerichtet.

Wem die Aktion der nackten Hintern zu Gute kommt und wie es sich auf dem Kompostklo sitzt, darüber haben wir mit Malte Schremmer und Michael Fritz gesprochen – auf der Toilette.

#klofie_Michael FritzEs ist auf jeden Fall ein bisschen komisch, so in einer Reihe von fünf Toiletten zu sitzen - und noch komischer wird es nur dadurch, dass man von draußen noch beobachtet wird. Michael Fritzist Gründungsmitglied des Vereins Viva con Agua, welcher sich für eine Verbesserung der Trinkwasserversorgung und für die Verfügbarkeit von sanitären Anlagen in Entwicklungsländern einsetzt.  

Selfie-Aktion zum Mitmachen

Viva con Agua lädt zur #klofie-Aktion ein. Verbreitet am 19. November euer Selfie-Foto vom stillen Örtchen bei Facebook, Instagram oder Twitter mit den Hashtags:
#klofie
#vivaconagua
#WorldToiletDay
Oder schickt es an klofie@vivaconagua.org und Bobbie Serrano, DER6TELACHS wird auch dein #klofie live & offline illustrieren.

#klofie_Malte SchremmerDer Welttoilettentag ist sozusagen unser Geburtstag, an dem wir ganz besonders die Möglichkeit nutzen wollen, Leute über die Notwendigkeit einer Toilette aufzuklären und auch den Benefit, den eine Komposttoilette da liefern kann. Malte Schremmerist der Kopf des Goldeimer-Projekts. Seit zwei Jahren tauscht er auf Fetivals Chemieklos gegen seine Komposttoiletten aus.