N99 | Daniel-Pascal Zorn über Gewalt

„Gewalt und Geheimnis stehen in einem merkwürdigen dialektischen Verhältnis“

Gewalt begegnet uns alltäglich und oft offensichtlich. Wo die Gewalt aber doch verborgen bleibt, bespricht Daniel-Pascal Zorn mit uns auf der Buchmesse.

 - Das Geheimnis der Gewalt

Das Geheimnis der Gewalt

(Klett-Cotta, bereits erschienen)

Daniel-Pascal Zorn, der Kolumnist

Daniel-Pascal Zorn ist Jahrgang 1981. Auf dem zweiten Bildungsweg studiert er Philosophie, Geschichte und Komparistik. Seine Promotion erhält 2015 den Preis der Universität Eichstätt. Zorns Forschungsinteresse liegt vor allem beim Rechtspopulismus. So ist Zorn auch Autor des viel besprochenen und kontrovers diskutierten Buches „Mit rechten Reden“. Für das Philosophie-Magazin Hohe Luft schrieb er die Kolumne „Na logisch!“

In seinem neuen Buch widmet sich der Philosoph einem allgegenwärtigen Phänomen: der Gewalt. Bei dem Wort „Gewalt“ kommt einem vielleicht ein Faustschlag oder eine Prügelei in den Sinn. Zorn widmet sich in seinem Buch aber dem Verborgenen der Gewalt. Der passende Buchtitel: „Das Geheimnis der Gewalt“.

Jeder Verbrecher, der versucht, Gewalt auszuüben, muss dafür sorgen, dass seine Gewalt verborgen bleibt, damit sie die Wirkung entfaltet, die er beabsichtigt, ohne unbeabsichtigte Nebenwirkungen herbeizuführen. – Daniel-Pascal Zorn, Philosoph

„Das Gehemnis der Gewalt“ – worum geht’s?

Immer wieder bricht Gewalt aus und gerät außer Kontrolle. Sie entzieht sich und unterläuft alle Versuche, ihre Geschichte zu verstehen: Gewalt scheint sich zu verselbstständigen. Wir versuchen menschliche Gewalt zu erklären, weil wir sie verhindern wollen. Trotzdem nimmt die Gewalt immer neue Gestalten und Formen an. Dies geschieht umso mehr, als die digitalisierte Globalisierung sich verdichtet, die virtuelle Realität sich ausbreitet und die künstliche Intelligenz sich verselbstständigt. Wir haben eine ganz andere Wirklichkeit hervorgebracht – und doch holen uns die unheimlichen Strukturen seit Beginn der Menschheitsgeschichte immer wieder ein. Daniel-Pascal Zorn wagt es, die rätselhaften Strukturen, Facetten und Gesichter der Gewalt und ihr Geheimnis auszuloten. – Klett-Cotta

Mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert spricht Daniel-Pascal Zorn darüber, wo sich Formen der Gewalt verbergen.

Redaktion: Liam Pape


Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf