N99 | Leander Steinkopf über deutsche Esskultur

„Deutsche haben einen Mangel an Selbstachtung“

Der Autor und Psychologe Leander Steinkopf findet, dass Deutsche Debatten nicht wertschätzen können und keine Esskultur haben. Wie begründet er das? detektor.fm-Moderator Christian Bollert fragt nach.

Leander Steinkopf, der Kritiker

Leander Steinkopf kommt ursprünglich aus der Evolutionspsychologie und hat über den Placeboeffekt promoviert. Danach arbeitet er zunächst als freier Journalist, unter anderem für die FAZ und die NZZ, und verfasst nebenher Komödien bei einem Münchener Theaterverlag.

2018 erscheint sein Debütroman „Stadt der Feen und Wünsche“, der derart schonungslos und sarkastisch ist, dass ihn die Kritik zu einer „Anti-Berlin-Erzählung“ deklariert. Die Auseinandersetzung nicht nur mit der Hauptstadt, sondern gleich mit der ganzen Bundesrepublik, sucht Leander Steinkopf mit sieben Kollegen und Kolleginnen in der Aufsatzsammlung „Kein schöner Land: Angriff der Acht auf die deutsche Gegenwart“.

Diese Idee, dass Leute, die unterschiedliche Ansichten haben, gemeinsam etwas machen, um zu Erkenntnis, zu Unterhaltung etc. zu kommen, ist anscheinend ein Gedanke, der in manchen Kreisen nicht mehr so geläufig ist. – Leander Steinkopf, Autor und Evolutionspsychologe

„Kein schöner Land“ – worum geht’s?

Nach einem gemeinsamen Ausflug an die Isar fassen vier Frauen und vier Männer den Entschluss, die deutsche Gegenwartskultur auf den Prüfstand zu stellen. Sie sind Experten für Mode, Literatur und Kunst, für Theater, Essen und Musik, für die Politik, für Film und Fernsehen. Sie sind die unabhängigen Geister, die hierzulande so dringend gebraucht werden – und so selten geachtet. Herausgekommen ist eine genauso unterhaltsame wie kontroverse Gegenwartsdiagnose, die es so noch nicht gegeben hat. Acht Nadelstiche gegen den deutschen Stumpfsinn, acht kritische Perspektiven auf ein Land an der Schwelle zu den neuen Zwanzigern: Kein schöner Land ist ein Bootcamp gegen die geistige Trägheit – und ein Ausbruch aus der deutschen Bequemlichkeit. – C.H.Beck.

Warum die deutsche Esskultur genussfeindlich, Helmut Kohls heißgeliebter Pfälzer Saumagen hingegen besser als sein Ruf ist, diskutiert Leander Steinkopf mit detektor.fm-Moderator Christian Bollert.

Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts oder Spotify.


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf