Play
Nico Weber auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Kati Zubek | detektor.fm
Bild: Kati Zubek | detektor.fm

N99 | Nico Weber über „bauhausfrauen“

„Da waren Frauen nicht vorgesehen“

Das bewegte Bild kann uns vieles vermitteln. Für Nico Weber ist es das Medium für Philosophie und Kunst. Auf der Frankfurter Buchmesse spricht sie mit uns über ihre Filminstallation zum Thema Tod und ihre Doku „bauhausfrauen“.

Nico Weber, die Filmemacherin

Nico Weber ist 1967 im Schwarzwald geboren und hat Philosophie, Politologie und Literatur studiert. Von 1995 bis 2001 war sie Redakteurin bei „Kulturzeit“ von ZDF und 3sat und in der ZDF-Chefredaktion Aktuelles. Seit 2001 arbeitet sie als freie Regisseurin und Produzentin. Sie beschäftigt sich in ihrer Arbeit vornehmlich mit Themen aus der Philosophie und Kunst.

Tod wird Realität

So auch in ihrer Arbeit „5 Meditations on Death“, die auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen der ARTS+ / B3 Biennale des bewegten Bildes Premiere feierte. In dieser 5-Kanal-Filminstallation konfrontiert Weber die Zuschauerinnen und Zuschauer auf künstlerische und sehr persönliche Weise mit dem Thema Tod.

Frauen und Bauhaus

Für ihre Filme wurde Nico Weber mehrfach ausgezeichnet, zuletzt war ihre Dokumentation „bauhausfrauen“ 2019 für den Grimme Preis nominiert. In dem Film thematisiert sie die Stellung der Frau in dem oft progressiv dargestellten Bauhaus – wo Frauen anfangs eigentlich gar nicht vorgesehen waren.

Am Anfang hatte man die Intention eine Bauloge zu gründen. Das Bauhaus sollte die Baubrüder heißen. – Nico Weber, Filmemacherin

Über ihre Filminstallation auf der Frankfurter Buchmesse und ihren Film „bauhausfrauen“ spricht Filmemacherin Nico Weber mit detektor.fm-Moderatorin Isabel Woop.

Redaktion: Liam Pape


Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf