N99 | Raphaela Edelbauer über Freunderlwirtschaft und Anti-Heimatliteratur

„Die Realität stellt die Fiktion in den Schatten“

Raphaela Edelbauer beschreibt in ihrem Buch „Das flüssige Land“ gleich mehrere Konflikte unserer Zeit. Auch die Schuld spielt dabei eine wichtige Rolle. Claudius Niessen trifft sie auf der Frankfurter Buchmesse.

Raphaela Edelbauer - Das flüssige Land

Das flüssige Land

Raphaela Edelbauer

(Klett-Cotta, bereits erschienen)

Raphaela Edelbauer, die Newcomerin

Raphaela Edelbauer ist gebürtige Österreicherin und kommt aus Wien. Mit unter 30 Jahren ist sie noch eine der jüngeren Autorinnen der modernen Literatur. Mit ihrem Roman „Das flüssige Land“ hat sie es in die diesjährige Shortlist des Deutschen Buchpreises geschafft, außerdem in die Shortlist des Österreichischen Buchpreises. Ähnlich erfolgreich war vor gerade einmal zwei Jahren ihr Prosadebüt „Entdecker. Eine Poetik.“

Bei jedem einzelnen dieser Ereignisse hatte ich auch reale Vorbilder. […] Einmal wird gesagt, dass alles niedergebombt wurde. Und dann wurde einfach eine Aufschüttung um zwei Meter vorgenommen. Und dann alles nochmal originalgetreu darauf gesetzt und zum Original erklärt. Und das hat in Buchheim zum Beispiel so stattgefunden […].  – Raphaela Edelbauer

„Das flüssige Land“ – worum geht’s?

Der Unfalltod ihrer Eltern stellt die Wiener Physikerin Ruth vor ein nahezu unlösbares Paradox. Ihre Eltern haben verfügt, im Ort ihrer Kindheit begraben zu werden, doch Groß-Einland verbirgt sich beharrlich vor den Blicken Fremder. Als Ruth endlich dort eintrifft, macht sie eine erstaunliche Entdeckung. Unter dem Ort erstreckt sich ein riesiger Hohlraum, der das Leben der Bewohner von Groß-Einland auf merkwürdige Weise zu bestimmen scheint. Überall finden sich versteckte Hinweise auf das Loch und seine wechselhafte Historie, doch keiner will darüber sprechen. Nicht einmal, als klar ist, dass die Statik des gesamten Ortes bedroht ist.Klett-Cotta

Über die Metaphern aus dem Buch für die heutige Welt spricht detektor.fm-Moderator Claudius Nießen mit Raphaela Edelbauer.


Alle Folgen „N99“ nachhören oder den Podcast zur Frankfurter Buchmesse direkt abonnieren. Natürlich auch bei Apple PodcastsDeezerGoogle Podcasts oder Spotify.


Zehn Jahre detektor.fm – Wir feiern Geburtstag!

Unser erster runder Geburtstag. Das feiern wir! Mit euch.

Die Party mit Shout Out Louds, Lars Eidinger, ÄTNA

Samstag, 16. November 2019, Leipzig (Täubchenthal)

Mehr Infos zur Veranstaltung und zum Ticketverkauf