Adventskalender Türchen 1: Lùisa

"Um Lieder muss man sich kümmern"

01.12.2015

Die Songschreiberin Lùisa nutzt Looper und Samples, um ihrer ganz eigenen Art von Folk-Pop Leben einzuhauchen. Am Samstag bringt sie ihre Songs beim detektor.fm-Geburtstag auf die Bühne. Heute macht sie den Auftakt im akustischen Adventskalender.

Lùisa spielt für uns ihren Song "More". Foto: detektor.fm


detektor.fm sammelt – für eine neue Sendung am Vormittag


Lùisa live erleben – am 5. Dezember beim detektor.fm-Geburtstag im UT Connewitz in Leipzig. Mit dabei: Roosevelt und Lùisa. Tickets gibt’s hier.

Lùisa aus Hamburg ist ein waschechtes Multitalent. Sie schreibt, spielt Gitarre, trommelt, loopt und singt in drei Sprachen. Dabei entsteht ein Mix aus Songschreiber-Folk und Electro-Pop. Fokus ihrer Musik ist aber klar ihre ausdrucksstarke Stimme.

Neben ihrem unverkennbaren Gesangstalent hat Lúisa auch für Sprachen eine Begabung. Sie hat französische und italienische Literatur studiert – und das erweist sich als ziemlich hilfreich, wenn sie beim Texten mit Englisch mal nicht weiterkommt.

Ich finde, dass jede Sprache eine eigene Melodie und Intonation hat. Ich habe dann auch oft gemerkt, dass zu einem Song Französisch oder das Italienische besser gepasst hat, weil die Sprachmelodie da reinpasste und es sich auch thematisch besser greifen ließ. Es ist eher Intuition als bewusste Entscheidung, zu merken, dass die Worte, die hier rumschweben nicht auf Englisch sind.

Looper oder Band?

Abwechslung wird bei Lùisa auch auf der Bühne groß geschrieben. Ihre Konzerte bestreitet sie mal solo mit Akustikgitarre und Looper, mal zusammen mit ihrer Band. Sie möchte damit immer wieder einen neuen Zugang zu den Songs finden und sie dabei weiter ausschmücken.

Für mich ist es wichtig, dass ich mich immer ein bisschen herausfordere. Erst nur mit Gitarre und Gesang, später kam die Loopstation dazu und dann habe ich beim Entwickeln der Arrangements gemerkt, dass die Größe nach oben fehlte. Darum habe ich angefangen, mit meinem Drummer Benito zu arbeiten und wir haben zusammen arrangiert. Für mich ist es aber so, dass ich trotzdem diese verschiedenen Setups umsetzen möchte. Ich finde es wichtig, dass man sich um seine Lieder kümmert.

Im akustischen Adventskalender verbirgt sich heute Lúisa mit ihrem Song „More“. Live gesungen, gespielt und geloopt im detektor.fm-Studio.

Im Mai war Lúisa zu Gast bei uns im detektor.fm-Studio. Die komplette Session inkl. Interview gibt’s hier.


Redaktion: Vincent Raßfeld