Album der Woche: Mac DeMarco – This Old Dog

189 Hundejahre

08.05.2017

Zahnlücke, Karohemd, speckige Baseballmütze – Mac DeMarco macht nicht viel Aufhebens um sich oder seine Musik. Sein entspannter Slackerpop wird in den einschlägigen Blogs aber immer in den höchsten Tönen gelobt. Jetzt erscheint sein drittes Album "This Old Dog".

Kauft gerne viel Musikzeug: Mac DeMarco. Foto: Coley Brown

Mac DeMarco - This Old Dog

This Old Dog

Mac DeMarco

(Captured Tracks, bereits erschienen)

Auch wenn es nach Klischee klingt, Mac DeMarco ist es egal, ob die Leute seine Songs anhören oder nicht. Es ist ihm sogar so egal, dass er am Ende seines letzten Mini-Albums Another One seine Adresse angegeben und alle auf einen Kaffee eingeladen hat. Vielleicht sind dann doch ein paar Leute zu viel vorbei gekommen, denn kurze Zeit später ist Mac DeMarco mit seiner Freundin von New York nach Los Angeles umgezogen. Das war auch ein Grund dafür, warum er für sein neues Album This Old Dog vergleichsweise lange gebraucht hat.

Kiera und ich waren mit dem Auto unterwegs und haben uns meine Demos angehört. Und ich dachte: Das klingt gut! Dann habe ich versucht, die Albumversionen der Stücke aufzunehmen aber es hat sich nicht richtig angefühlt. Ich hab die Songs eine Weile liegen lassen, dann sind wir nach Los Angeles gezogen. Es hat ein ein bisschen gedauert, aber irgendwann hab ich sie wieder rausgeholt und fertig aufgenommen.

Schäbiger Songwriter

Mac DeMarco kommt aus Kanada und ist in einer sehr musikalischen Familie groß geworden. Seine Großmutter ist Opernsängerin, sein Großvater Saxophonist und auch Mutter und Tante sind Musikerinnen. Für den rebellischen DeMarco war das aber vor allem erstmal ein Grund, Musik komplett abzulehnen. Erst als Teenager hat er sich ernsthaft mit Musik auseinandergesetzt und angefangen, in verschiedenen Bands zu spielen.

Meine Mutter hat uns Musik vorgespielt, aber das war eine Zeit lang hauptsächlich Pop-Country, das konnte ich nicht ausstehen. Als Kind fand ich Musik generell blöd, ich kannte keine Bands, hatte keine Ahnung. Bei meinen Großeltern hat sich alles um Musik gedreht, alle sollten sich immer um das Klavier versammeln. Deshalb wollte ich auf gar keinen Fall Musik machen. Ich mache jetzt zwar doch Musik, aber verglichen mit ihnen, bin ich nur so ein schäbiger Songwriter. Meine Großmutter war Opernsängerin, es ist also nicht das gleiche.

Die Songs auf This Old Dog bestehen hauptsächlich aus Akustikgitarre, Drumcomputer, jeder Menge Synthesizern und DeMarcos schläfrigem Gesang. Er spielt alle Instrumente selbst und da er ein ziemlich relaxter Typ ist, ist auch die Musik eher entspannt. Die Texte handeln vor allem von der schwierigen Beziehung zu seinem Vater, der die Familie verlassen hat, als DeMarco vier Jahre alt war.

Auf seinen ersten Alben hat Mac DeMarco immer dieselbe kaputte, alte Gitarre gespielt. Die ist zu einer Art Markenzeichen geworden. Inzwischen kann er sich auch besseres Equipment als eine 30-Dollar-Gitarre und einen Kassettenrekorder leisten.

Ich kaufe mir ständig neues Musikzeug. Eine Zeit lang habe ich tolle Vintage-Gitarren gekauft, aber leider habe ich sie sehr schlecht behandelt und sie sind schnell kaputt gegangen. Das war mit dann zu blöd. Aber Synthesizer kaufe ich wie verrückt. Und Aufnahmeequipment. Man muss aber aufpassen, denn man kann ja auch eine großartige Platte mit nur einem Mikrofon und einem Kassettenrekorder aufnehmen. Es ist schwer sich zu bremsen, aber das Zeug ist auch verdammt teuer. Man muss sich treu bleiben.

Band aus guten Freunden

Auch wenn Mac DeMarco beim Songschreiben und Aufnehmen alle Instrumente selbst spielt, macht er sich darüber Gedanken, wie er sie dann live mit Band umsetzen kann. Denn bei den anstehenden Konzerten ist natürlich auch seine Band dabei.

Die Band ist nicht mehr ganz die selbe wie am Anfang, aber es sind immer noch gute Freunde, mit denen ich zusammen spiele. Wir reisen und erleben Sachen, das ist toll! Klar gibt es auch Momente, in denen man total erschöpft ist und denkt: Ich will jetzt nicht in dieses Flugzeug steigen! Manchmal laufen Shows nicht so optimal. Aber eigentlich kann man sich wirklich nicht beklagen. Es ist super cool, dass wir das zusammen machen dürfen.

This Old Dog ist ein sehr persönliches Album mit teilweise herzzerreißenden Texten. Aber der Titel zeigt auch: es gibt immer noch den albernen Mac DeMarco. Denn mit This Old Dog meint er sich selbst, schließlich ist er schon 189 – in Hundejahren.