Musikzimmer | Band des Monats: Karl die Große

Jazzige Popmusik mit Zeitgeist-Texten

15.04.2015

Die Musikzimmergäste haben entschieden: Karl die Große heißt unsere Band des Monats. Sie machen Zeitgeist-Pop mit Jazzeinflüssen.

Karl die Große aus Leipzig sind die Band des Monats im April. Foto: PR

Vor anderthalb Jahren hat sich Sängerin und Songschreiberin Wencke Wollny mit fünf Gleichgesinnten zusammengetan. Aber im Proberaum haben es Karl die Große nicht lange ausgehalten.

Unser Pianist Simon meinte, wir müssen spielen, als Band muss man  spielen. Und zwei Monate später standen wir das erste Mal auf der Bühne.

Was Clueso kann, kann ich auch

Für Wencke war ihr erstes Clueso-Konzert der Auslöser, danach wusste sie: Ich will auch Musik machen.

Ich stand in Neuruppin in der Provinz in nem kleinen Club und dachte: Wie cool ist der denn? Der hat eine tolle Band und singt seine Songs. Das möchte ich auch machen.

Mit ihren Songs wollen Karl die Große ihr Publikum aus dem Alltag reißen.

Demnächst will die Band ihr Debütalbum aufnehmen. Mit ihrem Song Mal Gucken Was Passiert haben Karl die Große in der Demoecke die meisten Sterne geholt und sind damit unsere Musikzimmer-Band des Monats.