„Unter Freunden“: Bonaparte auf Tour mit Michael Nast

"Wir spielen nur Songs von Europe und Oasis"

01.10.2015

Ab Oktober geht Bonaparte zusammen mit Autor Michael Nast auf Tour - in Hamburg, Berlin und Leipzig. Aber passen Electro-Trash-Punk und Literatur überhaupt zusammen? Bonaparte Frontman Tobias Jundt im Interview.

In verrückten Outfits und Tierkostümen springt die Band Bonaparte gern auf der Bühne herum. Ab Oktober geht die Band mit Frontman Tobias Jundt wieder auf Tour – „Unter Freunden“ in Hamburg, Berlin und Leipzig. Diesmal mit einer Besonderheit: Begleitet werden die Konzerte von einer Lesung des Autors Michael Nast.

„Unter Freunden“ von und mit Bonaparte

Zusammen mit Christian Ulmen und Oliver Korittke liest Michael Nast- manche nennen ihn das männliche Pendant zu Carrie Bradshaw – aus seinem aktuellen Buch „Ist das Liebe oder kann das weg?“. Der Name der Tour kommt nicht von irgendwo: Tobias Jundt und Michale Nast kennen sich schon lange und sind eng miteinander befreundet.

Michael singt und spielt die Triangel der Liebe. – Tobias Jundt

Electro-Trash-Punk und Literatur?

Dass exzessive Musik und Literatur gut miteinander können, wollen die Künstler auf ihrer Tour beweisen. Bislang scheint das Konzept aufzugehen: Die Kombi-Tickets für Lesung und Konzert sind in allen drei Städten ausverkauft.

Wir spielen einfach die größten Bonaparte-Hits und die besten und schlechtesten Songs meiner fünf Platten. – Tobias Jundt

Bonaparte Frontman Tobias Jundt im Interview mit detektor.fm-Gastmoderator und Tour-Kollege Michael Nast über Hassmails und sich stapelnden Fans.

Jundt_PortraitWir spielen wahrscheinlich einfach so lange, bis der Herr Nast uns von der Bühne jagt.Tobias JundtGesicht und Songwriter der Band Bonaparte 

Redaktion: Laura Zachmann