detektor.fm präsentiert: Benni Benson auf Tour

13.09.2012

Ein Mensch, der für die Musik lebt. So könnte man Benjamin Rademann alias Benni Benson in einem Satz beschreiben. Nach mehreren Bandprojekten ist er demnächst als Solokünstler auf Tour. Mit im Gepäck ist seine Debüt-EP "Für etwas wirklich brennen".

Brennt für seine Musik - Benni Benson (Foto: Promo)

Benjamin Rademann hat bereits an vielen Musikprojekten mitgewirkt. Ob es nun der Indie-Rock der Band Cosmic Casino war oder die post-rockigen Klänge des Münchener Projekts Instrument – Benni wurde es irgendwann zu laut. Sein Soloprojekt Benni Benson soll im Vergleich zu seinen früheren Projekten leisere Töne anschlagen.

Früher ging es immer in Richtung Rockmusik. Trotzdem hab ich mit meiner Akustik-Gitarre nebenher meine eigenen Sachen gemacht. Ich hab es immer sehr genossen „back to the roots“ zu gehen. Ich genieß es sehr, dass ich nur mit meiner Gitarre und meiner Stimme schon viel machen kann.

Auch wenn er noch in zwei weiteren Bands aktiv ist, bleibt seine Solokarriere Benni Bensons Lieblingsprojekt. Ganz allein und ohne Band im Rücken steht er auf der Bühne und singt seine Lieder vom Verlieben, Scheitern und Neubeginnen. Viele seiner Texte sind in den dunkleren Jahreszeiten entstanden.

Es gibt da Phasen. Bei mir sind das Jahreszeiten. Ich kann im Herbst und Winter besser schreiben, als im Frühling und im Sommer. Im Sommer, wenn man viel draußen ist, bin ich nicht so produktiv. In den kalten Jahreszeiten, wenn man sich zu Hause einsperren kann, geht da mehr.

Benni Benson singt auf Deutsch, klingt aber nie kitschig. Er erzählt seine Geschichten mit Charme und Wiedererkennungswert. Im kommenden Herbst kann man sich auch live davon überzeugen. Dann ist er mit seiner Debüt-EP auf Tour.