detektor.fm präsentiert: Kitty Solaris auf Tour

08.03.2013

Schmusekätzchen und eitler Sonnenschein - das scheint nur auf den ersten Blick zu Kitty Solaris zu passen. Die Berliner Folk-Sängerin macht Musik zum Verlieben. Gleichzeitig ist sie eine Indie-Künstlerin durch und durch und nimmt alles selbst in die Hand. So auch bei ihrem neuen Album, mit dem sie ab April auf Tour geht.

Alles in Eigenregie bei Kitty Solaris Foto: Solaris Empire

Eine Freundin von mir hatte mich vor über zehn Jahren gefragt, ob ich bei ihrer Kunstausstellung in der Wohnzimmerbar in Berlin spiele. Da wollte ich aber nicht unter meinem bürgerlichen Namen auftreten und dann ist ganz schnell der Name entstanden innerhalb von zwei Minuten. Seitdem ist der hängen geblieben. Der Bassist von der Band, wo ich vorher gespielt hatte, meinte das klingt so, wie eine Mischung aus rauchenden Colts und einem Kölner Sonnenstudio. Also schon ein bisschen albern, auch witzig – Aber eigentlich passt’s.

Hinter dem Künstlernamen Kitty Solaris verbirgt sich die Berliner Folksängerin Kirsten Hahn. Fragt man sie nach ihren Idolen, greift sie tief in die musikalische Referenzkiste. Sie liebt Velvet Underground, das hört man in ihrer druckvollen und doch leichten Stimme. Ihre Texte erinnern an die ersten Versuche einer Pattie Smith. Daneben haben ihre Songs die Leichtigkeit und den Charme von Cat Power.

Ihre Lieder entstehen meist in der heimischen Küche in Prenzlauer Berg. Und nicht nur die stammen aus ihrer eigenen Feder. Sie betreibt ein kleines Label mit dem Namen Solaris Empire.

2007 hat sie ihr erstes Album im Alleingang rausgebracht. Zwei Jahre später kam der Nachfolger, co-produziert von Gordon Raphael. Der ist kein unbeschriebenes Blatt in der Szene und hat schon The Strokes oder Regina Spektor produziert. Das Ergebnis kann sich hören lassen: Die Musik von Kitty Solaris klingt nach einem sonnigen Tag im Garten.

Hinter der Leichtigkeit dieser Folksongs steckt eine Perfektionistin. Kitty Solaris gibt immer alles zu 100 Prozent. Das zeigt auch ihr Resümee der letzten Tour.

Also ich denke jetzt sind wir nach der Tour super eingespielt – ein bisschen abgerockt, aber eigentlich super aufeinander eingespielt. Ich denke, das wird ganz rockig werden.

Um zu zeigen, wie rockig es wird, tourt Kitty Solaris von April bis Juni durch die Clubs und Kneipen des Landes. Wir verlosen 2×2 Karten für die Tour. Dafür einfach eine Mail an mit dem Betreff: „Kitty Solaris“ senden. Vor- und Zuname sowie die Wunschstadt nicht vergessen. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.