detektor.fm präsentiert: Majical Cloudz

05.09.2013

Hinter Majical Cloudz stecken der Sänger und Songschreiber Devon Welsh sowie der Produzent und Multiinstrumentalist Matthew Otto. Zusammen sorgen sie mit ihren dunklen elektronischen Sounds für eine bedrückende und gleichzeitig fesselnde Stimmung. Im Oktober kann man Majical Cloudz live in Deutschland erleben. Wir verlosen Tickets.

Devon Welsh ist Songschreiber und Kopf von Majical Cloudz. Foto: Denis Nazarov

Dunkle Synthie-Flächen, leicht pulsierende Beats und eine tiefe, eindringliche Stimme. Viel mehr brauchen Majical Cloudz nicht, um ihre Hörer abzuholen.

Da, wo viele Electronic-Produzenten noch eine Audiospur drauflegen, setzt Sänger Devon Welsh die digitale Schere an. Es gehe ihm darum, so viel Gefühl wie möglich mit so wenig Mitteln wie möglich auszudrücken. Songs, die so reduziert klingen, dass sie kaum noch existent sind, sich aber nicht in Luft auflösen, sondern ins Mark treffen.

Tiefgang gibt es nicht nur im Sound, sondern auch in den Themen, die Majical Cloudz in ihren Songs verhandeln: Tod, Verlangen, Familie und Freundschaft. In „This Is Magic“ geht es darum, dass Verletzlichkeit eher eine Stärke ist als eine Schwäche.

In der kanadischen Musikszene ist Devon Welsh kein Unbekannter. Für den Kritikerliebling Grimes hat er bereits Backing Vocals beigesteuert. Zusammen mit dem Multiinstrumentalisten Matthew Otto bildet er das Duo Majical Cloudz. Dieses Jahr haben die beiden mit „Impersonater“ ihr zweites Album rausgebracht.

Wir verlosen Tickets

Im Oktober kommen Majical Cloudz nach Deutschland (Termin siehe unten). Wir verlosen Tickets. Einfach eine Mail schreiben an musik@detektor.fm. Vor-, Zuname und die Wunschstadt nicht vergessen. Die Gewinner werden von uns rechtzeitig per Mail benachrichtigt.