detektor.fm präsentiert: Maps & Atlases auf Tour

08.01.2013

Maps & Atlases haben sich in den letzten neun Jahren von Math Rock in Richtung Pop entwickelt. Mit ihrem zweiten Album "Beware And Be Grateful" tourt die Band aus Chicago im Februar durch Deutschland. Wir verlosen Tickets.

Ihre Heimatstadt Chicago ist der ideale Ort, um sich künstlerisch auszutoben - Maps & Atlases (Foto: Promo)

Früher waren die Stücke des Quartetts vom Post- und Mathrock geprägt. Mit den Jahren haben Maps & Atlases ihren Stil verändert. Die Band selbst bezeichnet ihre Musik heute als Experimentalpop oder Progressive Pop. Die technische Perfektion und Spielfreude ist geblieben.

Seit dem College machen Maps & Atlases zusammen Musik. Anfangs haben die Musiker einfach drauf los gespielt und Ideen ausprobiert. Die Art Musik zu schreiben, hat sich in den Jahren weiterentwickelt. Aus spontanen Jam-Sessions wurden Lieder mit ausgefeilten Strukturen.

Maps & Atlases ist der Austausch mit anderen Bands wichtig. In ihrer Heimatstadt Chicago toben sich die vier Musiker in verschiedenen anderen Kunst- und Musikprojekten aus und holen sich Inspiration. Trotzdem versuchen sie sich selbst und dem eigenen Musikstil treu zu bleiben.

Von den Live-Qualitäten der Band kann man sich im Februar überzeugen. Dann sind Maps & Atlases auf Deutschland-Tour. Alle Termine finden Sie wie immer online auf www.detektor.fm. Für die Konzerte verlosen wir Tickets. Einfach bis 18.1. eine Mail schreiben. Und zwar an musik@detektor.fm. Betreff: Maps & Atlases. Vor- und Zuname und die Wunschstadt nicht vergessen. Die Gewinner werden von uns dann rechtzeitig per Mail benachrichtigt.