detektor.fm-Session mit Bender & Schillinger & Tom Klose

In trauter Dreisamkeit

09.03.2016

Drei Namen, zwei Acts, eine Liebe zu Gitarrensounds und Folkmusik. Das Mainzer Duo Bender & Schillinger macht gemeinsame Sache mit dem Hamburger Sänger Tom Klose. Geballte Songwriting-Kompetenz im detektor.fm-Studio, inklusive Live-Performance.

Tom Klose mit dem Duo Bender & Schillinger zu Gast im Studio. Foto: detektor.fm

Linda Bender und Chris Schillinger haben ein Faible für zweistimmigen Gesang und sind stolze Besitzer eines großen Instrumente-Fuhrparks, bestehend aus Gitarren, Schlagzeug, Marimba, Stagepiano und Fußorgel. Als Duo kutschieren sie dieses Sammelsurium regelmäßig quer durchs Land und beglücken die Leute mit ihren Songs.

Bei Tom Klose geht es etwas puristischer zu, aber genauso leidenschaftlich. Mit seiner markanten Stimme bewegt sich der Hamburger stilsicher zwischen Bluesrock und intimen Folkballaden.

  • Foto: detektor.fm
  • Foto: detektor.fm
  • Foto: detektor.fm
  • Foto: detektor.fm

„Im Blues steckt mehr Bedeutung“

Bender, Schillinger und Klose – ein klangvolles Trio auf gemeinsamer Mission. Ihre aktuelle Tour hat sie auch zu uns geführt. Geballte Songwriting-Kompetenz im detektor.fm-Studio, inklusive Live-Performance und einem Gespräch über Crowdfunding und Blues.

Ich weiß gar nicht, ob ich den Blues schon verstanden habe. Es geht eher um ein bluesiges Gefühl. Das ist wie beim Funk oder Soul. Wenn ich mich funky fühle, dann muss es ein funky Song sein. Im Blues steckt für mich mehr Bedeutung, als in: Hey, alles ist supi, wir tanzen Hand in Hand über die Blumenwiese. – Tom Klose