Musikvideo der Woche | Arcade Fire – Creature Comfort

Psychedelische Hilferufe

23.08.2017

Jugendliche Frustration ist das zentrale Thema vom Arcade Fire Song "Creature Comfort". Für Maurice Gajda ist es das Musikvideo der Woche. Was es ausmacht, erzählt er hier.

Arcade Fire: Eine Hymne gegen Mobbing

„God, make me famous, if you can’t just make it painless“.  So ein völlig schmerzfreies Leben gibt es wohl nicht. Ob es trotzdem ein Mittel gibt, um den Schmerz zu verringern? Arcade Fire gehen diesem Thema jetzt auf den Grund in ihrem neuen Song „Creature Comfort“ vom Album Everything Now, das Ende Juli erschienen ist.

Das Video ist optisch überlagert mit blinkendem Licht, das die Kulisse in schnellem Wechsel erhellt und verdunkelt. So entsteht ein anspruchsvoller Stop-Motion-Eindruck.

Aktuelles Thema

Thematisch ist der Song dabei hochaktuell. So hat etwa die Fernsehserie 13 Reasons Why in den vergangenen Monaten viel Aufmerksamkeit erregt. Darin geht es um den Selbstmord eines jungen Mädchens. Ein Statement gegen Mobbing, Selbsthass und düstere Gedanken scheint Arcade Fire hier also künstlerisch abzugeben.

https://twitter.com/arcadefiretube/status/874723965998174215?lang=de

Eine Fabrik voller Blitzlicht

Die Regie führt Tarik Mikou. Da die Bandmitglieder um Frontmann Win Butler in silbernen Anzügen durch ein neutrales Fabrikgebäude tanzen, verschwindet der unscheinbare Hintergrund fast.

Kurz nach dem offiziellen Video hat Arcade Fire zudem ein Official Official Video veröffentlicht. Darin sieht man die Originalversion unterlegt von ironischen Pop-Up-Kommentaren, die die Entstehung des Songs erklären sollen. Doch auch im Original wird der Liedtext eingeblendet, wie in einem Karaoke-Video. Das hilft, die ernste Botschaft des Songs wirklich zu verstehen.

Für mich ist es ein bisschen Karaoke-deluxe. – Maurice Gajda

Maurice Gajda erklärt detektor.fm– Moderatorin Marie Landes, was ihn an diesem Video so fasziniert, und warum er sich bessere Karaoke-Videos wünscht.

Liars - Cred WoesDas Video ist erstmal einfach gestaltet und trotzdem sehr detailverliebt.Maurice Gajdaist überzeugt von Botschaft und Video des neuen Songs von Aracde Fire. 

Redaktion: Lars Feyen


Musikvideo der Woche: Arcade Fire mit „Creature Comfort“