Musikzimmer | Band des Monats: My Friend The Immigrant

Nicht ohne meine Brüder

21.10.2015

Die Musikzimmergäste haben entschieden: My Friend The Immigrant heißt unsere Band des Monats. Die vier Brüder aus Wiesbaden haben sich dem Indierock verschrieben.

Singen auch über Natur: My Friend The Immigrant. Foto: Band

Ob Bee Gees, Oasis oder Haim – mit den Geschwistern eine Band zu gründen ist offenbar eine gute Idee. Die vier Brüder Jonathan, Chris, Johannes und Dave Stöbener aus Wiesbaden fanden das auch und haben sich My Friend The Immigrant genannt.

Das erste Mal haben wir 2008 zusammen gejamt, ich kam gerade zurück von einer Weltreise und hatte viele Texte und Songs im Gepäck, die ich gerne spielen wollte. Dabei war noch ein Kumpel, dann haben wir uns meine jüngeren Brüder geschnappt und die Songs ausarrangiert.

Mit Crowdfunding zum Debütalbum

Mit groovenden Bässen, dezenten Gitarren und Keyboard-Flächen bewegen sich My Friend The Immigrant auf dem weiten Feld des Indierock. Im nächsten Jahr wollen sie ihr Debütalbum veröffentlichen, dafür starten sie demnächst eine Crowdfunding-Aktion.

Im Dezember spielen wir noch ein Konzert mit einer befreundeten Band, die witzigerweise aus vier Schwestern besteht.

Mit dem Song Electric Soul haben My Friend The Immigrant in der Demoecke die meisten Sterne geholt und sind damit unsere Musikzimmer-Band des Monats.