Musikzimmer | Band des Monats: LIAH

Schicht um Schicht

21.12.2016

LIAH sind inspiriert vom Shoegaze und Electronica der späten 80er. Mit ihren atmosphärisch-minimalistischen Songs haben sie es zur Band des Monats Dezember geschafft.

Mögen es gerne abstrakt: LIAH. Foto: Promo.

LIAH sind vier Freunde aus Leipzig, die seit drei Jahren gemeinsam Musik machen und sich noch viel länger kennen. Sie lassen sich von der Soundästhetik der 80er inspirieren, mögen Dreampop und Talk Talk.

Es gibt in unseren Songs keine großen Brüche. Wir arbeiten mit sehr vielen Spuren und schichten die zu einem Klangteppich auf.

Kein richtig oder falsch

Sanft verweben sie in ihrer Musik helle schwebende Synthie-Sounds und dunklen verhallten Gesang. Strophe-Refrain-Muster finden sie langweilig und auch bei den Texten halten LIAH es lieber abstrakt.

Es gibt bei den Texten kein richtig oder falsch. Sie sind Collagen. Wir finden es wenig spannend wenn der Inhalt eines Songs auf wenige Schlagwörter heruntergerbrochen werden kann.

Mit ihrem Song „Ripley“ haben LIAH in der Demoecke die meisten Sterne geholt und sind unsere Band des Monats.