Play
Max Gruber alias Drangsal & Max Rieger von Die Nerven Foto: Kati Zubek | detektor.fm
Bild: Kati Zubek | detektor.fm

Pop-Kultur | Max Rieger & Drangsal über „gute“ Musik

„Die Leute sollen kommen“

„Musik und warum sie scheiße klingt“ – Max Rieger und Max Gruber erklären, warum der Titel ihres Talks beim Pop-Kultur-Festival gar nicht so reißerisch gemeint ist, wie er klingt.

Was macht gute Musik aus? Eine Frage, die persönlich zunächst sehr einfach zu beantworten scheint. Wenn man länger darüber nachdenkt, werden die Gedanken aber immer komplexer.

Wer bestimmt wann ein Song gut ist? Und muss mir ein Song gefallen, damit ich ihn gut finde?

„Die Leute sollen kommen“

Max Rieger spielt bei der Post-Punk Band Die Nerven. Außerdem arbeitet er viel als Produzent. Dabei hat er häufiger mit Max Gruber gearbeitet, der auf der Bühne Drangsal heißt. Zum Beispiel bei einer ziemlich verrückten Death-Metal-Fingerübung. Die Zusammenarbeit funktioniert. Nicht weil es um einen bestimmten Sound geht, sondern weil die Harmonie passt. Deswegen ist Rieger auch bei Drangsal-Songs Produzent.

Ich kauf dich jetzt nicht ein und sag dir „Gib mir den Max-Rieger-Sound“ oder mach das genau so wie ich will. […] Aber ich arbeite einfach gerne mit Max, weil wir gut befreundet sind, weil wir einen ähnlichen Humor haben, uns immer gute Musik gegenseitig zeigen. Weil es einfach eine entspannte Atmosphäre ist. Und ich vor allem immer sehr viel lerne. – Max Gruber von Drangsal

Was einen guten Song ausmacht und worüber Max Gruber und Max Rieger in ihrem Talk beim Pop-Kultur-Festival sprechen, haben sie detektor.fm-Moderatorin Doris Hellpoldt erzählt.


Pop-Kultur-Podcast abonnieren

zum Feed | Apple Podcasts | Spotify | Google Podcasts | Deezer

Oder mit der Podcast-App eurer Wahl (Suchbegriff: Pop-Kultur).

Alle Folgen auf einen Blick gibt es hier.