Richard Reed Parry live in Berlin

Komponieren mit dem Stethoskop

25.09.2014

Richard Reed Parry hat mit Arcade Fire schon den Grammy und den BRIT Award abgeräumt. Mit seinem Soloalbum tauscht er jetzt die Festivalbühne gegen den Konzertsaal. Im Oktober kommt er mitsamt Orchester nach Berlin. Wir verlosen Tickets.

Richard Reed Parry möchte mit "Music For Heart And Breath" einen Gegensatz zur elektronischen Musik schaffen. Foto: Presse

Richard Reed Parry - Music For Heart And Breath

Music For Heart And Breath

Richard Reed Parry

(Deutsche Grammophon, bereits erschienen)

Auf dem Southside Festvial hat Richard Reed Parry dieses Jahr noch mit den Kooks und Flogging Molly auf der gleichen Bühne gestanden. Mit seinem neuen Album „Music For Heart and Breath“ steht er eher auf dem gleichen Plakat wie Beethoven und Mozart. Sehr entspannt, ganz ohne verzerrte Gitarren, „Music For Heart and Breath“ ist Richard Reed Parrys Debüt als neo-klassischer Komponist.

Der Herzschlag macht den Takt

Die ersten Werke für das Album hat er schon 2004 geschrieben. Auf einer großen Welttournee mit Arcade Fire. In der unruhigen Zeit, in der er von einer Stadt in die nächste gereist ist, brauchte er einen Ruhepol. Deswegen hat er beim Schreiben der Songs einfach mal auf sein Herz gehört. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Musiker richten sich beim Spielen der Stücke nach ihrem eigenen Herzschlag. Deswegen trägt jeder auf der Bühne ein Stethoskop, damit er seinen eigenen Rhythmus besser spüren kann. Richard Reed Parry wollte Musik schreiben, die das genaue Gegenteil von elektronischer Musik ist. Nicht künstlich am Computer erzeugt, sondern aus dem natürlichen Herzrhythmus des Menschen.

Wenn die Tage jetzt wieder kürzer werden und der eigene Herzrhythmus auf herbstliche Entspannung zurückfährt, ist Richard Reed Parrys neues Album genau richtig. Er ist nicht der erste Rockmusiker, der auch klassische Musik komponiert. Aber er ist sicher der erste, bei dem es nicht kitschig klingt, wenn man sagt: er macht Musik mit Herz.

Wir verlosen Tickets

Tickets für das Konzert in Berlin mit dem London Contemporary Orchestra gibt’s bei uns zu gewinnen. Dafür braucht’s nur eine kurze Mail mit Vor- und Nachname an musik@detektor.fm. Die Gewinner werden von uns rechtzeitig per Mail benachrichtigt.