Saitenwechsel | Ein Tag mit Lea Fink

Warum muss Musik vermittelt werden?

04.12.2013

Im Saitenwechsel erkunden wir die Klassik-Welt und schauen Menschen vor und hinter den Kulissen des Gewandhauses über die Schulter. Lea Fink ist Musikvermittlerin und bringt vor allem Kindern und Jugendlichen klassische Musik nahe. Wir haben sie bei ihrer Arbeit begleitet.

Musikvermittlerin Lea Fink bei der Arbeit (Foto: Gert Mothes).

37195Saitenwechsel | detektor.fm entdeckt Klassik wird präsentiert vom Gewandhaus zu Leipzig 

Lea Fink ist Musikvermittlerin im Gewandhaus. Sie führt Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene an klassische Musik heran. Im Fokus stehen gerade Schulklassen, die ins Gewandhaus kommen und hier nicht nur ein Konzert anhören, sondern oft auch in dem Konzert mitwirken, die Musiker und Instrumente vorher kennenlernen. Auf der Bühne sind sie es dann, die ihren gleichaltrigen Kollegen im Publikum die Musik vermitteln. Doch warum muss Musik überhaupt vermittelt werden? Tut sie das nicht im Idealfall von selbst?

MusikvermittlerinEs gibt viele Vorurteile dem Konzertformat gegenüber. Es ist ganz wichtig, dass das Publikum, gerade wenn es jünger ist, die Distanz zu dem verliert, was auf der Bühne passiert. Wenn die Musiker ein paar Worte sagen oder ein paar Gesten ins Publikum machen, wenn der Dirigent einfach nur begrüßt, das macht so unwahrscheinlich viel aus. Das zu ermutigen und möglich zu machen, sehe ich als meine Aufgabe.Lea FinkMusikvermittlerin 

Wir haben Lea Fink bei ihrer Arbeit begleitet: