Seratones auf Tour

Das Geheimrezept für Rock'n'Roll

20.02.2017

Bei Seratones aus Louisiana treffen energetischer Rock'n'Roll und Garage auf eine Stimme, die sich durch alle Höhen und Tiefen singt. Bald sind sie auch in Deutschland auf Tour. Wir verlosen Tickets.

Seratones haben die Rockstarpose drauf. Foto:  Chad Kamenshine

Seratones haben die Rockstarpose drauf. Foto: Chad Kamenshine

Seratones – der Bandname erinnert nicht nur zufällig an das Glückshormon Serotonin. Wenn man die Band live performen sieht, kann man nicht anders, als sich von ihrer Energie anstecken lassen. Klassischer Rock’n’Roll. Do-It-Yourself Garage. Eine unglaubliche Stimme.

Seratones stammen aus der eng verknüpften Musikzene in Shreveport, Louisiana. Dort kennt jeder jeden: alle spielten irgendwann mal in der selben Punk- oder Coverband. Seratones wollten aber mehr. 2015 wurde bei einem Konzert das Fat Possum Label auf sie aufmerksam. Auf diesem haben auch schon The Black Keys, Iggy and the Stooges und eine Reihe jüngerer Band wie Wavves Platten veröffentlicht.

Vom Kirchenchor zu Rock’n’Roll

Frontfrau AJ Haynes ist tagsüber Lehrerin an der High School. Ihre große Leidenschaft ist aber die Musik. Schon ihre Mutter war als Sängerin unter anderem in Japan unterwegs. Seit sie sechs ist, singt Haynes im Kirchenchor – typisch für die religiösen Südstaaten. Auch die anderen Bandmitglieder gehen tagsüber ganz normalen Jobs nach. Aber abends rocken sie die Bühnen. Seit dem letzten Jahr spielen Seratones immer öfter Konzerte, unter anderem auf dem berühmten SXSW.  2016 kam auch das Debüt „Get Gone“ heraus. Der Song „Chandelier“ wurde vom NME als Best New Track ausgezeichnet.

Gästelistenplätze gewinnen

Im Februar kommt die Band endlich auch nach Deutschland auf Tour. Für die Konzerte in Berlin, München und Hamburg verlosen wir Gästelistenplätze. Einfach eine Mail schreiben an musik[at]detektor.fm. Betreff: Seratones. Vor und Nachname nicht vergessen! Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.

Redaktion: Ina Holev