TransCentury Update 2018

Grenzüberschreitung 3.0

07.11.2018

Beim TransCentury Update in Leipzig treffen Indie-Lieblinge wie Unknown Mortal Orchestra und Klaus Johann Grobe auf exotische No-Name-Bands. Hauptsache, Genregrenzen werden überschritten. Festivalbetreiber Christian Kühr erklärt, warum.

TransCentury Update No.3

Wir leben in Zeiten des Updates: Wann immer eine Sache nicht funktioniert – sei es das Handy, der Computer oder das Auto – wird geupdatet, was das Zeug hält. Dem steht das Leipziger Festival „TransCentury Update“ in nichts nach. Zum dritten Mal wird Leipzig einem Update unterzogen. Und das von Indie-Bands wie Unknown Mortal Orchestra, Klaus Johann Grobe oder U.S.Girls. Gleichzeitig ist das TransCentury Update ein Festival der Exoten. Von Bands wie Kikagaku Moyo oder WaqWaq Kingdom haben bisher jedenfalls wohl die wenigsten etwas gehört.

Über die Grenzen

Das Ziel haben die Festival-Veranstalter einmal so beschrieben: Sie wollen ein „Update zur aktuellen und vergessenen unpopulären Musik“. Das bedeutet im Grunde nichts anderes, als dass die Festivalbetreiber Genregrenzen gepflegt transzendieren, also überschreiten wollen. Dabei verlassen sie sich vor allem auf ihr Bauchgefühl, wie der Festivalplaner Christian Kühr erklärt.

Wir wollen gerne etwas haben, was den Leuten noch nicht so bekannt ist, aber weltweit vielleicht doch schon Visibilität hat. Der kleinste gemeinsame Nenner ist dabei die Originalität von Musik. – Christian Kühr, TransCentury Update

Vergangenheit – Update – Zukunft

Nicht zuletzt auch, weil man bei Update an Modernisierung denkt. Doch die ist auf dem TransCentury Update beinahe weit verfehlt. Das Festival findet unter anderem in einem historischen Lichtspielhaus statt. Ebenso wenig für Zukunft steht das Line-Up, schließlich borgen viele Bands ihren Sound aus vergangenen Jahrzehnten. Beim TransCentury Update ist das kein Widerspruch. Immerhin gäbe es ohne die Vergangenheit keine Zukunft. Überschreitet man die Grenze dazwischen, landet man dann wieder in der Gegenwart. All jene, denen das nicht passt, kann man an dieser Stelle nur noch zurufen: Dann macht halt ein Update!

Vom 16. bis zum 18. November findet in vier Leipziger Clubs das TransCentury Update statt. detektor.fm-Moderatorin Barbara Butscher hat mit einem der Festivalveranstalter Christian Kühr über das Festival gesprochen.