Die Karte der Woche | Staaten oder Unternehmen: Wer ist mehr wert?

Deutschland könnte 6x Apple kaufen

14.12.2015

Google, Apple, Samsung, Microsoft: es hat den Anschein, die Technik-Konzerne machen die Regeln, und die Staaten rennen hinterher. Die IT-Riesen sind groß, reich und mächtig. Doch stimmt das so? Das Katapult-Magazin hat einmal nachgerechnet: wer ist mehr wert? Staaten oder Unternehmen?

Auf den ersten Blick bewegt sich was: Die deutsche Politik zwingt Facebook zu schärferen Regeln gegen Hasskommentare. In Brüssel wird diskutiert, ob und wie man Google regulieren könnte. Apple, Samsung und Co. werden dazu verdonnert, einheitliche Stecker zum Laden einzubauen.

Und dennoch: es bleibt das Gefühl, die Staaten würden den Technik-Riesen nur hinterher rennen. Zu groß, zu reich, zu mächtig wirken die großen Konzerne. Zurecht?

Wer ist mehr wert: Staaten oder Unternehmen?

Unsere Karte der Woche schürt zumindest Zweifel daran. Sie zeigt, wie die Wirtschaftskraft von Staaten im Verhältnis zum Börsenwert der großen Tech-Firmen ausschaut. Deutschland zum Beispiel erwirtschaftet pro Jahr das Sechssfache des Börsenwerts von Apple. Frankreich das Fünffache von Google. Und Österreich so viel wie Microsoft.

Was aus der Karte noch deutlich wird und wie schwer es war, die Daten zusammenzutragen, erklärt Sebastian Blatzheim. Er arbeitet bei „Katapult“, dem Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft.


Die „Karte der Woche“ und „Zahlen, bitte!“
in Kooperation mit

katapult-logo (1)

macht Fakten statt gefühlte Wahrheiten.