Play
Bild: Stsvirkun |shutterstock
Bild: Stsvirkun | shutterstock

AutoMobil | Evas Rückblick

Fokus auf Mobilität

Ein Jahr lang hat Eva Weber den AutoMobil-Podcast betreut – nun gibt sie ihn ab an ihre Kollegin Valerie Zöllner. Was hat sich in all der Zeit verändert?

Herbst im Jahre 2019: Deutschland ist neuerdings voll auf Klimakurs, was sich auch in der Mobilitätspolitik der Bundesregierung niederschlägt. Die Automesse IAA könnte sich davon eine Scheibe abschneiden – sie hat dringend eine Imageveränderung nötig. Und noch etwas verändert sich in der Welt der Fortbewegung: Eva Weber übernimmt den Mobilitäts-Podcast AutoMobil bei detektor.fm.

Verkehrswende, Corona und Co.

Seither liegt der Schwerpunkt des Podcasts vor allem auf sozial-politischen Inhalten. Zentrales Thema ist die Verkehrswende, welche Konzepte diese ermöglichen könnten und welche Schwierigkeiten es gibt. Denn einiges verändert sich im letzten Jahr, gerade hinsichtlich des Bewusstseins der Verkehrsteilnehmenden. Der Fokus rückt weg vom Primat des Autos. Gerade die sogenannten „schwächeren Verkehrsteilnehmenden“ gewinnen an Bedeutung und fordern mehr Raum und Rechte. Eine neue Straßenverkehrsordnung soll her, über das Tempolimit wird heftig debattiert. Doch auch Altlasten begleiten weiter: Gerade Verkehrsminister Andreas Scheuer steht aufgrund neuer Vorwürfe bezüglich des Maut-Skandals immer wieder in den Schlagzeilen.

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie verändert sich die Welt der Fortbewegung schließlich entscheidend. Die Menschen sollen auf Reisen verzichten, ihre Wege drastisch reduzieren und auch die Wirtschaft bekommt das extrem zu spüren. Das verändert die Arbeit für Podcast-Produzierende ebenfalls – Home-Office ist angesagt. Ein Schicksal, das aber auch die Interviewten teilen. Den Rückblick auf ein Jahr AutoMobil und wie es in Zukunft mit der neuen AutoMobil-Redakteurin Valerie Zöllner weitergeht, besprechen detektor.fm-Moderatorin Lara-Lena Goedde und die ehemalige AutoMobil-Redakteurin Eva Weber.