Adventskalender Türchen 24: Calexico

"Wir sind eine Underground-Band"

24.12.2015

Auch nach fast zwanzig Jahren Bandgeschichte fühlen sich Calexico in ihrer Heimat noch nicht wirklich als etablierte Band. Sänger Joey Burns erklärt im akustischen Adventskalender warum – und spielt das weihnachtliche "When The Angels Played".

Besinnlicher geht es kaum: Joey Burns von Calexico spielt für uns "When The Angels Played". Foto: detektor.fm

Calexico - Edge Of The Sun

Edge Of The Sun

Calexico

(City Slang, bereits erschienen)

Calexico sind eine Band des kulturellen Austausches. Benannt haben sie sich nach einem kleinen Ort an der mexikanisch-amerikanischen Grenze, die Bandmitglieder kommen unter anderem aus Spanien, Mexiko, Deutschland, den Niederlanden und den USA.

Auch musikalisch drückt sich diese Vielfalt aus. Calexico lieben es, Klänge aus anderen Kulturen in ihre Songs zu integrieren. Hier in Europa haben Calexico mit diesem Mix Erfolg, in den USA sind sie dagegen eher eine Underground-Kultband, sagt Sänger Joey Burns. Die Amerikaner neigen einfach mehr zum Schubladendenken:

Manchmal ist es für eine Band wie uns nicht leicht, weil wir so viele verschiedene musikalische Stimmen haben. Ich glaube, das ist einer der Gründe, warum wir eher im Untergrund populär sind und man uns in Europa mehr schätzt als in den Vereinigten Staaten. In den USA wollen einen die Leute direkt in eine Kategorie abschieben. Im Untergrund kennt man uns dort, aber das ist schon ein Unterschied.

Gastmusiker sorgen für Vielfalt

Im April ist Calexicos aktuelles Album „Edge Of The Sun“ erschienen. Das ist opulent arrangiert, vielschichtig und abwechslungsreich – nicht zuletzt, weil die Band diesmal mit vielen Gästen zusammengearbeitet hat. Die Gästeliste liest sich dabei wie ein „Who Is Who“ der alternativen US-Folk- und Countryszene: Sam Beam von Iron & Wine, Ben Bridwell von Band Of Horses, Neko Case und viele mehr.

Joey Burns betont dabei, dass es nicht um die großen Namen geht, sondern darum, sich als Band weiterzuentwickeln. Die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern war für ihn eine persönliche Herausforderung, keine selbstherrliche Rockstargeste:

Ich wollte, dass das Album abwechslungsreich wird. So wie wir uns auch immer antreiben, verschiedene Stimmungen, Ausdrücke und Stile zu finden, haben wir uns dieses Mal eben auch verschiedene Gäste ausgesucht. Wir versuchen immer, selbst neue Erfahrungen zu machen und das überträgt sich hoffentlich auf unser Publikum. Die Leute sollen merken, dass wir nicht auf der Stelle treten und uns nicht zu schade sind, die Bühne und das Rampenlicht mit anderen Künstlern zu teilen. Und das machen wir eben, weil wir gern Musik machen und es lieben, mit anderen Künstlern zusammenzuarbeiten.

Am Heiligabend im akustischen Adventskalender: „When The Angels Played“ von Calexico. Live eingespielt von Joey Burns im detektor.fm-Studio.

Joey Burns hat uns im November im Studio besucht. Die komplette Session inkl. Interview gibt’s hier.

Redaktion: Vincent Raßfeld