detektor.fm-Session mit Balthazar

Jede Stadt ein Song

01.12.2015

Auf ihrer letzten Tour haben Balthazar in jeder Stadt einen Song geschrieben. Aufgenommen haben die Belgier am Ende nur einen: "Leipzig". Dabei war Leipzig damals nur ein Zwischenstopp, weil wir die Band in unser Studio bestellt hatten.

Winterlicher Besuch bei detektor.fm - Balthazar. Foto: detektor.fm


detektor.fm sammelt – für eine neue Sendung am Vormittag


Balthazar aus Belgien haben als Duo mit Straßenmusik angefangen. Mittlerweile ist die Band zum Quintett herangewachsen und füllt große Clubs – die Straße hört man Balthazars Mischung aus Indierock, Folk und Kammerpop aber immer noch irgendwie an.

Im März ist Balthazars drittes Album „Thin Walls“ erschienen. Darauf finden sich charmante Pop-Songs mit treibenden Basslinien, opulente Streichern und Harmoniegesang. Die beiden Frontmänner Maarten Devondere und Jinte Deprez teilen sich Songwriting und Lead Vocals – und manchmal klingt es, als wollten sie sich gegenseitig an Lässigkeit überbieten.

Leipzig – ein Song und seine Geschichte

Während ihrer letzten Tour haben Balthazar in jeder Stadt einen Song geschrieben und das Ergebnis immer nach der Stadt benannt, in dem der Song entstanden ist. Nur einen haben sie am Ende aufgenommen: Leipzig.

Das war während unserer Support-Tour für die Editors. Der Tag begann für uns hier bei euch im Studio. Danach sind wir wieder ins Bett. Als wir am Nachmittag wieder aufgewacht sind, haben wir diesen Song geschrieben. Es war der beste von ungefähr 30 Songs.

Dabei war Leipzig nur ein kurzer Zwischenstopp, den Balthazar eingelegt haben, um bei uns eine Session einzuspielen. So gesehen hätte es den Song ohne uns also nie gegeben.

Grund genug, Balthazar auf ihrer aktuellen Europa-Tour wieder ins Studio zu holen. Der Song „Leipzig“ durfte in der Session natürlich nicht fehlen.