detektor.fm-Session mit Kafka Tamura

„Immer noch eine Internetband“

Das Indiepop-Duo Kafka Tamura trotzt Entfernungen und liefert den Soundtrack für das Internetzeitalter. Auf ihrer Mini-Tour durch Deutschland spielen sie in der detektor.fm-Session ein paar Songs ein und erzählen, wie sie als deutsch-britische Band mit dem Brexit umgehen.

Nicht nur im neuen Musikvideo im Gangsterlook - Kafka Tamura. Foto: Christian Erll / detektor.fm

Musik auf Distanz

Über 1000 km trennen Southampton und Leipzig. Für Kafka Tamura damals kein Grund, das Projekt Band nicht zu wagen. Die britische Sängerin Emma Dawkins und die Leipziger Patrick Bongers und Gabriel Häuser machen lange Zeit Musik über Ländergrenzen hinweg. Möglich macht das nicht zuletzt das Internet. Denn gefunden hat sich die Band über Soundcloud.

Knapp sieben Jahre ist das jetzt her und seitdem hat sich einiges getan. Aus dem Trio ist inzwischen ein Duo geworden und auch die Wege sind, nach Emmas Umzug nach Berlin, mittlerweile etwas kürzer. Am Entstehungsprozess ihrer Songs hat das allerdings nicht viel verändert.

Seit ich in Berlin lebe, hat sich unser Songwriting kaum verändert. Wir schreiben unsere Songs nicht zusammen in einem Raum. Wir sind immer noch eine Internetband. – Emma Dawkins von Kafka Tamura

Prunk und Minimalismus

In der detektor.fm-Session spielen Kafka Tamura die Songs „Month of May“ und „From Here“ ein. Ein erster Vorgeschmack auf die neue Platte, die im Herbst erscheinen soll. Ihrem Sound bleiben sie weitestgehend treu. Elektronische Beats und reduzierte Soundarrangements treffen auf die herausragende Stimme von Sängerin Emma. Dabei entstehen eingängige Hooks mit ausreichend Potential für den nächsten Youtube-Hit.

Optisch lassen sich allerdings ein paar Veränderungen beobachten. So zumindest im Musikvideo zu „From Here“, in dem Emma und Gabriel ein Geschäfte ausraubendes Gangsterpaar mimen. Aufgemotzte Karre, Pelzmantel und protzige Goldgrills inklusive. Vielleicht schon ein Vorgeschmack fürs neue Album.

Wir haben unseren Sound weiterentwickelt und einen Produzenten gefunden, mit dem wir wirklich gerne zusammenarbeiten. Das wird eine ganz neue Kafka-Tamura-Erfahrung. – Emma Dawkins

Was Kafka Tamura als deutsch-britisches Duo über den Brexit denken, was hinter ihrem neuen Musikvideo steckt und welche Fashion-Tipps Emma und Gabriel ihrem jüngeren Ich geben würden, haben sie in der Session detektor.fm-Moderatorin Helena Schmidt erzählt.

Redaktion: Alina Schneider


Keine detektor.fm-Session verpassen? Dann hier abonnieren. Den Podcast gibt es auch bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts und Deezer.