Musikvideo der Woche | Alice Phoebe Lou mit „Skin Crawl“

Der Mann als Aschenbecher

31.01.2019

Eine zierliche Frau in einem Raum voller Männer – was kann da schon passieren? Alice Phoebe Lou bricht im Video zu ihrer neuen Single "Skin Crawl" mit überholten Rollenklischees.

Männer als Gebrauchsgegenstände

Das Video zur neuen Single von Alice Phoebe Lou wirkt auf den ersten Blick vor allem ästhetisch. Allerdings stehen der sanfte Sound des Songs und die warmen Farben des Musikvideos in einem krassen Widerspruch zur starken Botschaft des Songs und den Videoaufnahmen. Schließlich benutzt die zierliche Sängerin im gesamten Video zu „Skin Crawl“ Männer als Alltagsgegenstände – unter anderem als Aschenbecher.

Sie erzählt ja in dem Text von der Objektifizierung der Frau und das wird dann im Video einfach umgedreht. – Maurice Gajda, Musikvideo-Connaiseur

Alice Phoebe Lou mit Leichtigkeit

Alice Phoebe Lou beschäftigt sich in ihrer Musik oft mit gesellschaftspolitischen Themen. Die Südafrikanerin setzt sich nämlich vor allem mit der Rolle von Frauen in der Gesellschaft auseinander. Gleichzeitig klingt ihre Musik dennoch nie schwermütig oder anklagend. Im Gegenteil, ihre Musik zeichnet sich oft durch eine gewisse Leichtigkeit und Zugänglichkeit aus. Die gesamte Tiefe und Vielschichtigkeit ihrer Kunst offenbart sich meistens erst auf den zweiten Blick.

Im Musikvideo ist es ja so: Der Aufstand zerbröselt, der Widerstand zerfällt. Und so einen ähnlichen Eindruck habe ich auch bei der #MeToo-Debatte. Wir haben alle darüber geredet, aber leider ist irgendwie nichts anders. Eigentlich drückt das Video das aus, was in den letzten zwei Jahren passiert ist in unserer Gesellschaft. – Maurice Gajda

Über das Video zu Alice Phoebe Lous „Skin Crawl“ hat detektor.fm-Moderatorin Sara Steinert mit Maurica Gajda gesprochen.

Maurice Gajda Foto: Melanie KoravitschIch glaube, in dem Video spiegeln sich auch Gedanken wider, die sich Alice Phoebe Lou und der Regisseur über die #MeToo-Debatte gemacht haben.Maurice Gajdastellt uns jede Woche ein Musikvideo vor. 

Redaktion: Florian Lehmann


Musikvideo der Woche