Musikvideo der Woche | Metronomy mit “Love Letters”

Michael Gondry veredelt Metronomy

05.03.2014

Die britische Band Metronomy hat einen Kult-Filmemacher für sich gewinnen können: Michel Gondry, bekannt von Filmen wie "Vergiss mein nicht!" und "Sience of Sleep". Auch diesmal war er wieder kreativ.

Michel Gondrys Lieblingsspielzeug Pappe. Foto: Screenshot | Partizan

Sieben Jahre ist er abstinent gewesen, jetzt hat er es wieder getan: Michel Gondry ist der Regisseur vom Titelsong des neuen Albums „Love Letters“ der britischen Band Metronomy. Damit geht Michel Gondry zurück zu seinen Wurzeln. Bevor er sich an Kinofilme herantraute, hatte er sich mit seinen naiv-verspielten Musikvideos einen Namen gemacht – weit über die Musikszene hinaus.

Metronomy reiht sich ein bei den ganz Großen

Björk, Radiohead, Kylie Minogue, The White Stripes, Beck oder Daft Punk – sie alle durften schon mal ihre Songs von Michel Gondry visualisieren lassen. Seine Videos gehören zu den Meilensteinen in der Geschichte der Popmusik. Was das Besondere an seinem aktuellen Video ist, hat uns Maurice Gajda erklärt.

Maurice Gajda 34501Maurice Gajdafindet Pappe gut.