Musikvideo der Woche | Sigrid mit „Strangers“

Jung, laut, energiegeladen

06.12.2017

Die norwegische Sängerin Sigrid ist seit ihrem Hit "Don't Kill My Vibe" über die Grenzen Skandinaviens hinaus bekannt. Nun hat sie mit "Strangers" nachgelegt. Und das Musikvideo zu diesem Song ist diese Woche Maurice Gajdas Favorit.

Scandipop Musik aus dem Norden

Eine Welle kommt seit einigen Jahren aus Skandinavien in den Rest der Musikwelt geschwappt: Scandipop nennt sich die Musikrichtung aus dem Norden. Die jungen Vertreterinnen sind Lykke Li, Tove Lo, Zara Larsson oder MØ. Sie vereinen elektronische Beats und energiegeladenen Gesang.

Dieses Jahr schaffte es auch eine junge Norwegerin, auf die Erfolgswelle mit aufzuspringen: Sigrid landete ihren ersten internationalen Hit mit dem Song „Don’t Kill My Vibe“. Schon das Video dazu wurde mehrere Millionen mal geklickt. Nun hat sie den Musikclip zum neuen Lied „Strangers“ veröffentlicht.

Es gibt gar keine tiefere Story in dem Video. Aber was dieses Video besonders macht, ist der Spirit der Sängerin. Es gibt Menschen, die kommen irgendwohin. Und die erfüllen einen Raum mit ganz viel Charakter und die bringen eine Atmosphäre mit. Und das tut die 21-jährige Sigrid. – Maurice Gajda

Powerfrau Sigrid

Tatsächlich fällt auf, mit welch einer Begeisterung und Euphorie die Popsängerin in ihrem Video auftritt. Sigrid tanzt und hüpft durch ein Studio, bestückt mit altertümlichen Statuen und zerschlissenen Autoreifen. Obwohl zunächst nicht klar ist, worum es sich bei der Aneinanderreihung verschiedener Sequenzen von Studio-Aufnahmen handelt, bekommt der Zuschauer ein Gefühl für ihre Begeisterung.

Was die verschiedenen Filmaufnahmen schließlich doch bedeuten und wieso er so begeistert ist von Sigrids „Strangers“, darüber hat detektor.fm-Moderator Thibaud Schremser mit Musikvideokenner Maurice Gajda gesprochen.

SigridDie Kunst an der ganzen Geschichte ist: es lebt – und wie. Es lebt nicht nur, sondern es beflügelt den Zuschauer sogar ein bisschen, dass dieser Vibe, dieses Vor-Ort-Sein in diesem Studio komplett auf einen übertragen wird.Maurice Gajdakürt Woche für Woche das beste Musikvideo. 

Reaktion: Julia Rosner


Das Musikvideo der Woche