Play
Das Video zu „What if I go“ von Mura Masa erzählt viele kleine Geschichten. Foto: | Screenshot | Vimeo.
Das Video zu „What if I go“ von Mura Masa erzählt viele kleine Geschichten. Foto: | Screenshot | Vimeo.

Musikvideo der Woche | Mura Masa mit „What if I go“

Von Liebe und Herzschmerz

Viele kleine Geschichten und ein bisschen Instagram. Diese Zutaten beschreiben das neue Video „What if I go“ von Mura Masa schon ganz gut. Aber dahinter steckt dann doch mehr.

Wie schön ist sie doch gewesen, die gute alte Zeit. Und immer wieder schwelgt man gern darin. Verrückte Partys, laue Sommernächte, der erste Kuss. Und danach: der fiese Herzschmerz. Genau dieses Feeling fängt das Video zu „What if I go“ von Mura Masa in einer Instagram-artigen Inszenierung ein.

Neue Blickwinkel

Der britische Regisseur Yoni Lappin hat ein kurzweiliges Video entworfen, das viele kleine Geschichten von ganz unterschiedlichen Menschen erzählt. Gleichzeitig hat man durch die Insta-Shots den Eindruck, dass man diese Geschichten selbst erlebt haben könnte oder seine Freunde dabei beobachtet.

Das Musikvideo ist eine Mischung aus Erinnerungen aus den 90er-Jahren gepaart mit der Ästhetik des Instagram-Quadrat-Formates aus den heutigen Jahren. – Maurice Gajda, Musikvideo-Kenner

Diese unmittelbaren Bilder erzeugen beim Zuschauen einen wohligen Rückblick auf die eigene Vergangenheit. Und ganz nebenbei werden irgendwie auch die ersten Frühlingsgefühle geweckt.

Mura Masa: Der Samurai von der Insel

Für „What if I go“ hat sich der britische Produzent und Multi-Instrumentalist Alex Crossan aka Mura Masa wieder musikalische Unterstützung in Form von Sängerin Bonzai geholt. Die Single verbindet Elemente aus Pop, Electro und Klassik.

Der Name stammt übrigens von dem japanischen Schwertschmied Muramasa Sengo. Und auch der Musikstil der Band soll nach eigener Aussage „scharf wie ein Schwert“ sein. Ob das stimmt, muss wohl jeder für sich selbst herausfinden. Am besten mit dem Video von „What if I go“.

Mura Masa macht ’nen relativ ruhigen Song an dieser Stelle. Er ist jetzt aber auch nicht so der Typ, der extrem laute Sounds macht. – Maurice Gajda

Über das neue Video „What if I go“ von Mura Masa hat detektor.fm-Moderatorin Astrid Wulf mit Maurice Gajda gesprochen.

Mit diesen schnellen Affären, mit diesen Party-Knutschereien kommt auch immer der Herzschmerz mit.Maurice Gajda
Musikvideo der Woche | Mura Masa mit „What if I go“ 05:01

Redaktion: Matthias Stiebing

Das Musikvideo der Woche: Mura Masa mit „What if I go“

Mura Masa – What If I Go from Yoni Lappin on Vimeo.

Volles Programm, (aber) null Banner-Werbung

Seit 2009 arbeiten wir bei detektor.fm an der digitalen Zukunft des Radios in Deutschland. Mit unserem Podcast-Radio wollen wir dir authentische Geschichten und hochwertige Inhalte bieten. Du möchtest unsere Themen ohne Banner entdecken? Dann melde dich einmalig an — eingeloggt bekommst du keine Banner-Werbung mehr angezeigt. Danke!

detektor.fm unterstützen

Weg mit der Banner-Werbung?

Als kostenlos zugängliches, unabhängiges Podcast-Radio brauchen wir eure Unterstützung! Die einfachste Form ist eine Anmeldung mit euer Mailadresse auf unserer Webseite. Eingeloggt blenden wir für euch die Bannerwerbung aus. Ihr helft uns schon mit der Anmeldung, das Podcast-Radio detektor.fm weiterzuentwickeln und noch besser zu werden.

Unterstützt uns, in dem ihr euch anmeldet!

Ja, ich will!

Ihr entscheidet!

Keine Lust auf Werbung und Tracking? Dann loggt euch einmalig mit eurer Mailadresse ein. Dann bekommt ihr unsere Inhalte ohne Bannerwerbung.

Einloggen