Kakkmaddafakka im Interview

"You get what you get from a Kakk-Show"

05.12.2018

Kaum eine Band hat das Partymachen so sehr zu ihrem Auftrag gemacht wie Kakkmaddafakka. Auf dem detektor.fm-Geburtstag spielen sie sich für ihre kommende Tour warm. Was die Fans da erwartet, hat uns Sänger und Gitarrist Pish erzählt.

Kakkmaddafakka sind unerschöpflich. Für 2019 dürfen sich Fans auf ein neues Album und eine große Tour freuen. Foto: Ruben Neese

In einem Affentempo hauen Kakkmaddafakka seit 2016 ein Album nach dem anderen raus. Seit die Band sich 2016 neuformiert hat, haben die beiden Platten „KMF“ und „HUS“ das Licht der Welt erblickt. Im Frühjahr 2019 folgt der nächste Streich. Einen Vorboten auf die neue Platte lieferte jüngst die erste Single „Naked Blue“ zum noch namenlosen Album.

Völlig rastlos

Mal wieder geben sich Kakkmaddafakka damit ganz im Geiste ihres allerersten Erfolgs – ganz und gar „Restless“. Klar, schließlich genießen die sechs Norweger den Ruf der Hard-Working-Party-People. Dass ihnen dabei nicht die Energie ausgeht, hat für Gitarristen Pish fast schon kosmische Gründe.

Es ist ein Geschenk, dass wir so viel Musik machen können. Aber ehrlich gesagt: Ich weiß nicht, woran es liegt. Es muss ein Geschenk des Himmels oder so etwas sein. – Pish, Gitarrist von Kakkmaddafakka

So intim wie nie

Während Kakkmaddafakka ihre Party immer weiter feiern, scheint auf dem neuen Album eine andere Seite der Band hervorzukommen. Zum einen, weil die Band sich erstmals Hilfe des Produzenten Matias Tellez geholt hat. Das Ergebnis: Die Band konzentrierte sich mehr auf das Songwriting als zu vor. Dabei sind Songs entstanden, die die Band so intim zeigen wie nie zuvor.

Wir erzählen viel über unsere psychische Gesundheit und Probleme, was heutzutage sehr gewöhnlich ist. Wir offenbaren da ziemlich viel über uns. – Pish

Wie klingt das neue Album von Kakkmaddafakka? Und was darf man sich in Zukunft von ihren Konzerten erwarten, beginnend mit ihrem Auftritt beim detektor.fm-Geburtstag am 7.12.? Darüber hat Sänger und Gitarrist Pish von Kakkmaddafakka mit detektor.fm-Moderator Christian Erl gesprochen.


detektor.fm feiert Geburtstag!

Am 4. Dezember 2009 ist detektor.fm das erste Mal auf Sendung gegangen. In dieser Woche feiern wir neun Jahre detektor.fm! Mit euch. Und mit Kakkmaddafakka, mit DENA und den detektor.fm-DJs & Preller.

Wir laden ein zur Geburtstagsparty:

Die Eckdaten:

Facebook-Event