Musikzimmer – Ausgabe 10/2015

Das Musikzimmer im Oktober

23.10.2015

Diesen Monat im Musikzimmer: Dirk von Lowtzows Rant gegen Thomas de Maizière, The Fuck Hornisschen Orchestra machen Quatsch mit Haltung und unsere Band des Monats My Friend The Immigrant. Außerdem: die Demoecke und jede Menge neue Musik von hier.

Playlist

  1. Anne Haight – In The Darkness
  2. Tocotronic – Neue Zonen (Interview mit Dirk von Lowtzow)
  3. My Friend The Immigrant – Electric Souls (Band des Monats)
  4. A Tale Of Golden Keys – All Of This
  5. The Fuck Hornisschen Orchestra – Willkommen (detektor.fm-Session)
  6. Pelzig – Battles

Die nächste Musikzimmer-Ausgabe gibt’s am 18. November. Bis dahin läuft immer mittwochs um 19 Uhr im Wortstream die Wiederholung der aktuellen Ausgabe.

Derweil könnt ihr in der Demoecke über unsere nächste Band des Monats abstimmen. Ihr macht selbst Musik? Wir bringen euch ins Radio! Schickt uns eure Songs, am besten per Link (Soundcloud, Bandcamp, Dropbox…) an musikzimmer@detektor.fm.


Musikzimmer-News

Benefizsampler „Kein Mensch ist illegal“ erscheint

Das Kölner Label Unter Schafen Records veröffentlicht eine Doppel-CD mit dem Titel „Kein Mensch ist illegal“. Der Erlös geht zu 100% und in gleichen Teilen an die Organisationen „Pro Asyl“ und „Kein Mensch ist illegal“. Darauf zu finden sind 36 Songs von 36 Künstlern unterschiedlichster Genres. Mit dabei sind alte Bekannte wie Farin Urlaub, Casper oder die Donots, aber auch Newcomer wie Isolation Berlin. Die ursprünglich geplante Auflage von 2000 Stück ist bereits ausverkauft.

Und noch mehr neue Alben

Die herbstliche Veröffentlichungsmaschinerie ist in vollem Gange und davon profitieren unter anderem Fans von Fraktus. Die drei Techno-Pioniere melden sich mit „Welcome to the internet“ zurück. Das klingt vielversprechend und darauf liefern sie nichts weniger als den Soundtrack zum ersten Techno-Musical der Welt. „Welcome to the internet“ erscheint am 27. November.

Gleich drei Wiederveröffentlichungen kommen aus dem Hause Apparat. Schon Anfang der 2000er hat der Quedlinburger Sascha Ring alias Apparat Platten aufgenommen. Die ersten drei gibt es jetzt wieder als 3er-CD bzw. LP-Box zu kaufen.

„Kalender“ heißt das neue Werk von Locas in Love. Auf ihrem siebten Album zeigt sich das Kölner Kollektiv von seiner dunklen Seite. „Kalender“ erscheint am 20.11. bei Staatsakt.

Vor elf Jahren erschien das letzte Album von Pelzig. Die lange Pause ist der Tatsache geschuldet, dass Rainer Schaller und René Arbeithuber auch bei Slut mitspielen. Jetzt haben sie es geschafft und zehn neue Songs geschrieben, die am 27.11. unter dem Titel „Battles“ erscheinen.

Spielstättenpreise Applaus Award verliehen

Das UT Connewitz in Leipzig, das Gebäude 9 in Köln und das Zoglau3 in Taubenbach in Bayern sind in diesem Jahr die Hauptpreisträger des Spielstättenpreises Applaus. Damit werden seit einigen Jahren „Herausragende Livemusikprogramme“ kleiner und mittlerer Club ausgezeichnet. Der Preis wird in drei Kategorien verliehen. Insgesamt werden 36 Clubs und 28 Veranstaltungsreihen geehrt und mit 900.000 Euro gefördert.

Initiative Musik fördert 39 Projekte

In ihrer aktuellen Förderrunde unterstützt die Initiative Musik 36 Künstler und drei Infrastruktur-Projekte. Mit dabei sind unter anderem Me & My Drummer und Kadavar, die bei Touren durch die USA unterstützt werden. Für 39 Projekte werden über 500.000 Euro ausgeschüttet.

detektor.fm feiert sechsten Geburtstag

Kinder wie die Zeit vergeht! Am 4.12.2009 hat detektor.fm zum ersten Mal gesendet und das wird natürlich auch in diesem Jahr wieder gebührend gefeiert. Am 5. Dezember steigt die große Geburtstagssause im UT Connewitz in Leipzig. Als Hauptgratulant wird der Kölner Elektrohexenmeister Roosevelt auf der Bühne stehen. Die Vorfreude steigt! Alle wichtigen Informationen zur Geburtstagsfeierei demnächst hier auf detektor.fm.