Gute Nachrichten | Serie „Gutes tun, aber wie?“ – der Verein

"Treffen sich drei Deutsche..." Der Verein im Portrait

28.01.2015

Was verbindet rund die Hälfte aller Deutschen? Es ist die Mitgliedschaft in einem Verein. Mit Vereinen wird jeden Tag viel wertvolle Arbeit geleistet. Wie ein Verein funktioniert, was ihn von anderen Formen unterscheidet - wir stellen die Rechtsform "e.V." einmal vor.

Treffen sich drei Deutsche, gründen Sie einen Verein. Den Witz kennt man vielleicht – die Deutschen sind ja bekannt und belächelt für ihre Vereinsmeierei.

Dabei ist der Verein eine sehr alte Form. Und eine Form, unter deren Dach in Deutschland jeden Tag sehr viel wertvolle Arbeit geleistet wird. In unserer Serie „Gutes tun, aber wie?“ stellen wir Ihnen Rechtsformen vor, mit denen man etwas Gutes tun kann. Und heute: ist der Verein dran.

Fast 600.000 Vereine gibt es in Deutschland: mehr denn je. Was ein Verein ist und wie er arbeitet, das erklären wir diesmal in den „Guten Nachrichten“ – gemeinsam mit dem Kulturwissenschaftler und Juristen Eckhard Braun.


präsentiert die ‚Guten Nachrichten‘.

Gute Nachrichten“ werden präsentiert von der GLS Bank – der ersten sozial-ökologischen Universalbank der Welt.


„Gute Nachrichten“ – unter diesem Titel stellen wir jeden Mittwoch Projekte, Initiativen und Firmen vor, die etwas besser machen wollen. Arbeit verbessern, Wirtschaft und Moral in Einklang bringen, den Umweltschutz voranbringen, fair produzieren, nachhaltig wirtschaften oder kulturell bereichern.

Alle Folgen gibt es hier. Sie wollen die ‚Guten Nachrichten‘ jede Woche bekommen? Dann hier den Podcast abonnieren!