Play
Rassismus in Deutschland
Bild: Jack Guez | AFP

Zurück zum Thema | Themenwoche Rassismus

Rassismus in Deutschland

Rassismus ist ein Problem in Deutschland. Die Ursachen dafür liegen in der Vergangenheit, die Folgen ziehen sich aber bis in die Gegenwart. Mithilfe von Expertinnen und Experten haben wir das Thema eine Woche lang aufgearbeitet.

#BlackLivesMatter

Am 25. Mai 2020 ist der Afro-Amerikaner George Floyd in ein Lebensmittelgeschäft gegangen, um sich eine Packung Zigaretten zu kaufen. Kurze Zeit später wird er bei einer gewaltsamen Festnahme durch die Polizei getötet. Mehrere Passanten filmten den Vorfall, das Video verbreitet sich anschließend viral. Es folgen weltweit Massenproteste unter dem Banner #BlackLivesMatter.

Rassismus ist aber nicht nur in den USA ein Problem. Als Redaktion haben wir uns deshalb entschieden, dem Thema eine ganze Woche Raum zu bieten. Unter den untenstehenden Links sind sowohl die einzelnen Podcast-Episoden als auch einzelne Interviews in voller Länge zu finden, die im Podcast nicht vollständig Platz gefunden haben. Uns ist bewusst, dass fünf Tage nicht reichen, um die gesamte Tragweite des Rassismus in Deutschland zu verstehen – aber es ist ein Anfang.

Fünf Tage, ein Thema: Rassismus in Deutschland

Wie schaffen wir, dass etwas von der Debatte gegen Rassismus bleibt? | Minusch Afonso und Tahir Della erzählen, wie sie die aktuellen Proteste wahrnehmen und welche langfristigen Konsequenzen sie sich davon erwarten.

Wie stärken wir BPoC in Politik und Medien? | Aminata Touré und Kim Thy Tong liefern eine politische Analyse. Ferda Ataman nimmt sich die deutschen Redaktionen vor.

Wie lässt sich deutsche Kolonialgeschichte aufarbeiten? | Was historisch passiert ist – und warum das dringend in Schulen unterrichtet werden muss, erzählen Israel Kaunatjike, Joshua Kwesi Aikins und Josephine Apraku.

Wie wird man Ally gegen Rassismus? | Tsepo Bollwinkel und Zuher Jazmati erklären, was das überhaupt bedeutet und was hier zu beachten ist.

Wie können wir den Begriff „Rasse“ aus dem Grundgesetz nehmen? | Hendrik CremerSerpil Midyatli und Emilia Roig diskutieren.