Musikzimmer: Ausgabe 02/15

Das Musikzimmer im Februar

19.02.2015

Diesen Monat im Musikzimmer: Wir lassen uns von Wanda die Sache mit der Amore erklären, machen Platz im Studio für die Indiefolk-Supergroup Tour Of Tours und verlosen Tickets für Lilabungalow. Dazu die besten Newcomer in der Demoecke und eine neue Band des Monats.

Das Neueste aus der Musikszene im deutschsprachigen Raum. Bild: detektor.fm

Playlist

1. Vierkanttretlager – Krieg&Krieg
2. Wanda – Jelinek (Interview)
3. Maler im Hemd – Strandcafé (Band des Monats)
4. Kafka Tamura – No Hope
5. Lilabungalow – Mother Love (Ticketverlosung)
6. Torpus & The Art Directors – Tones
7. Tour Of Tours – Song Of Songs (detektor.fm-Session)
8. Kitty Solaris – Silent Disco

Die nächste Musikzimmer-Ausgabe gibt’s am 18. März. Bis dahin läuft immer mittwochs um 19 Uhr im Wortstream die Wiederholung der aktuellen Ausgabe.

Derweil könnt ihr in der Demoecke über unsere nächste Band des Monats abstimmen. Ihr macht selbst Musik? Wir bringen euch ins Radio! Schickt uns eure Songs, am besten per Link (Soundcloud, Bandcamp, Dropbox…) an musikzimmer@detektor.fm.

Musikzimmer-News

Olli Schulz ist Botschafter des Record Store Day 2015

Er ist der jährliche Höhepunkt für alle Musiknerds und Schallplattensammler – der Record Store Day. Am 18. April ist es wieder soweit, limitierte Exklusiv-Releases und Instore-Gigs können im Plattenladen des Vertrauens erworben und erlebt werden. Botschafter des diesjährigen Record Store Day für den deutschsprachigen Raum ist Olli Schulz. Der hat vor seiner Musikerkarriere unter anderem als Verkäufer in einem Metalplattenladen gearbeitet, ein echter Fachmann also. Der Record Store Day wurde 2007 ins Leben gerufen und weltweit nehmen jedes Jahr über 3000 unabhängige Plattenläden daran teil.

Neue Alben angekündigt

Leslie Clio war mit ihrem Debütalbum noch die Soul-Hoffnungsträgerin aus Deutschland. Der Nachfolger schlägt nun eher in Richtung Pop aus. „Eureka“ heißt das zweite Album der Hamburgerin und erscheint am 17. April. Ebenfalls ab 17. April kann man das neue Werk von Denyo kaufen. Schon in den 90ern war Denyo mit den Beginnern eine feste Größe im deutschen Hiphop, seit einigen Jahren ist er Solo unterwegs. „#Derbe“ heißt seine neue Platte. Sebastian Janata ist hauptberuflich der Schlagzeuger von Ja, Panik. Als Worried Man & Worried Boy macht er jetzt auch zusammen mit seinem Vater Musik. Das gleichnamige Album vereint charmant-bräsigen Wiener Schmäh mit Punk und Skiffle. Auch die Band für alle Fahrradliebhaber Vierkanttretlager hat ein neues Album fertig. „Krieg&Krieg“ heißt es und erscheint im April bei Buback.

Trümmer wollen nicht für Werbung herhalten

Mit Musik aus Hamburg kann man Werbung machen hat sich offenbar die Hamburg Marketing GmbH gedacht. Dafür wollten sie unter anderem Fotos und Musik der Band Trümmer benutzen. Trümmer fanden das nicht gut, denn schon in der Vergangenheit hatten sie sich wiederholt kritisch zum Thema Gentrifizierung und steigenden Mietpreisen geäußert. Jetzt wehren sich Trümmer gegen die Verwendung ihres Namens. Unter dem Motto „Not In Our Name“ hat die Band nun auf ihrer Facebook-Seite einen ironischen Dankesbrief an die Werbetreibenden gepostet.

The One Hit Parade geht in die zweite Staffel

Die Online-Musikshow „The One-Hit Parade“ ist die Berliner Neuerfindung legendärer Hitparadensendungen wie „Formel Eins“ oder „Top Of The Pops“. Der Musikjournalist Martin Hossbach präsentiert 10 Berliner Bands, die sich mit nur einem Song dem weltweiten Online-Publikum vorstellen. Aufgenommen wird das Ganze in der Kantine am Berghain, natürlich voll Playback mit viel Glitzer und Spektakel. In der zweiten Staffel sind unter anderem Chuckamuck, Isolation Berlin, Black Cracker und Fenster dabei.

Bald schon ist Festivalzeit

Draußen schwimmen zwar noch kleine Eisstücke in den Pfützen, aber die Festivalsaison kommt schneller als man Schlafsack sagen kann. Am letzten Mai-Wochenende findet zum 16. Mal das Immergut Festival statt, wie gewohnt im südmecklenburgischen Neustreelitz. Die ersten wohlklingenen Namen für das Line-Up können auch schon verkündet werden, in diesem Jahr sind unter anderem Erlend Oye, Element of Crime und Oracles mit von der Partie. Nicht weit von Neustreelitz liegt Storkow. Neben der Burg und dem Scheunenviertel wird die Brandenburgische Kleinstadt in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. Am 21. und 22. August findet erstmals das Alínæ Lumr Festival statt. Mit dabei sind unter anderem Owen Pallett, Sea + Air, Hemlut und Miss Kenichi.