Musikzimmer – Ausgabe 12/2016

Das Musikzimmer im Dezember

21.12.2016

Diesen Monat im Musikzimmer: Micronaut misst geometrische Formen aus, Schnipo Schranke denken an ihre Murmelbahn und Bilderbuch wollen, dass wir unseren Mädels erzählen, dass sie wieder in der Stadt sind. Dazu die Demoecke und die Band des Monats LIAH.

Das Neueste aus der Musikszene im deutschsprachigen Raum. Bild: detektor.fm

Playlist

  1. Leoniden – Nevermind
  2. Micronaut – Prism (Beitrag zum Album)
  3. Bilderbuch – Erzähl Deinen Mädels, Ich Bin Wieder In Der Stadt
  4. Schnipo Schranke – Murmelbahn
  5. Liah – Ripley (Band des Monats)
  6. Oliver Gottwald – Mustangmann
  7. Die Türen – Remmidemmi (Rock-A-Billy-Version)
  8. Der Ringer – Orbit
  9. Me And Oceans – Sternstädtchen
  10. Christiane Rösinger – Eigentumswohnung
  11. Odd Couple – Haste Strom Haste Licht
  12. PeterLicht – Universal Tellerwäscher

Die nächste Musikzimmer-Ausgabe gibt’s am 18. Januar. Bis dahin läuft immer mittwochs um 19 Uhr im Wortstream die Wiederholung der aktuellen Ausgabe.

Derweil könnt ihr in der Demoecke für unsere nächste Band des Monats abstimmen. Ihr macht selbst Musik? Wir bringen euch ins Radio! Schickt uns eure Songs, am besten per Link (Soundcloud, Bandcamp, Dropbox…) an musikzimmer[at]detektor.fm.


Musikzimmer-News

Hauschka für Golden Globe nominiert

Volker Bertelmann alias Hauschka ist ein vielbeschäftigter Mann. Neben seinen eigenen Studioalben hat er in den letzten Jahren auch an zahlreichen Filmprojekten mitgearbeitet. Für den Soundtrack zum Film „Lion“ wurde er zusammen mit Dustin O’Halloran für einen Golden Globe nominiert. Wir drücken die Daumen! Der Film „Lion“ erzählt die Lebensgeschichte des indischen Schriftstellers Saroo Brierley und kommt im Februar in die deutschen Kinos.

Jetzt Förderung beim Musicboard Berlin beantragen

Ob Karrieresprungbrett Berlin, Pop im Kiez oder Festivalförderung – das Musicboard Berlin hat für jeden den richtigen Fördertopf. Vorausgesetzt man schafft im Musikbusiness und wohnt in der Hauptstadt. Ab sofort kann man sich die Unterlagen runterladen. Und auch an nicht-deutschsprachige Bewerberinnen wurde gedacht, denn die Dokumente gibt es auch auf Englisch. Alle Informationen zur Förderung gibt es auf musicboard-berlin.de

Künstler engagieren sich bei Musik Bewegt

Vor ungefähr einem Jahr hat sich die Online-Plattform Musik Bewegt gegründet. Dort stellen bekannte deutsche Musikerinnen und Musiker ihre liebsten Hilfsorganisationen vor. Unter dem Motto „Kleine Spende Großer Beat“ gibt es jetzt einen Trailer, in dem 30 der Künstler einen kurzen Auftritt haben. Darunter Boy, H.P. Baxxter, Herbert Grönemeyer und die Fantastischen Vier. Informationen zu allen Hilfsprojekten gibt es auf musik-bewegt.de.

Erste Bestätigungen für das MS Dockville

Vom 18. bis zum 20. August feiert das MS Dockville seine elfte Ausgabe. Jetzt gibt es die ersten bestätigten Acts zu vermelden: mit dabei sind unter anderem Moderat, Oh Wonder, Mount Kimbie und Von Wegen Lisbeth. Infos und Tickets unter msdockville.de.

Neue Alben im Januar

„Vexations“ heißt das zweiten Album von Get Well Soon aus dem Jahr 2010. Zusammen mit dem Orchester des Nationaltheaters Mannheim haben Get Well Soon das ganze Album im Oktober live aufgeführt. Ein Mitschnitt des Abends kann noch bis zum 1.1.2017 unter vexations16.com als digitaler Download erworben werden. Der gesamte Erlös kommt der Hilfsorganisation Save the Children zugute.

Woods Of Birnam sind Shakespeare-Fans. Beim musikalischen Theaterstück „Searchin for William“ können sie diese Vorliebe so richtig ausleben. Premiere hat das Stück im Dezember in Dresden. Wer nicht ins Theater gehen mag, kann sich die Musik zum Stück auch als Album kaufen: „Searchin for William“ erscheint am 20. Januar.

Als melancholische Cyber-Postpunks bezeichnet sich die Band Der Ringer. Wer mit Joy Division und Frank Ocean gleichermaßen etwas anfangen kann, sollte in das Debütalbum der Band reinhören. „Soft Kill“ von Der Ringer erscheint am 27. Januar.